Besuchen Sie uns auf Facebook

 

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

 

Das Logo zur Lahn-Dill Breitband Initiative. Darauf zu sehen sind die Worte lahndill und breitband, sowie ein blauer Strich links und drei blaue Striche rechts. Mit einem Klick gelangen Sie zur Website www.lahn-dill-breitband.de. Die Seite öffnet sich in einem neuen Fenster.

 

 

 Dorferneuerung Nanzenbach

Dorferneuerung Nanznebach

 
Erfahren Sie hier >> mehr zur Dorferneuerung Nanzenbach

 

 

Unsere Stadtteile

Donsbach

Donsbach - Diie Alte Schmiede

Eibach

Eibach - Das Gradierwerk
 

Frohnhausen

Frohnhausen - Die ev. Kirche


Manderbach

Manderbach - Der Dorfplatz

Nanzenbach

Nanzenbach - Die Ortsdurchfahrt 

Niederscheld 

Niederscheld - Das Gleichenhäuschen  


Oberscheld
  

Das Waldschwimmbad Oberscheld

Start und Aktuelles

 

Kanalsanierung in Manderbach

14.03.2017
Start & Aktuelles >>

Erneuerungsmaßnahme in der Siedlungsstraße

Im Stadtteil Manderbach muss der in der Siedlungsstraße vorhandene Kanal dringend saniert werden, da hier größere Schäden festgestellt wurden. Voraussichtlich Anfang April wird mit den erforderlichen Instandsetzungsarbeiten begonnen, die Bauzeit erstreckt sich auf circa drei Monate. Da es sich bei dieser Maßnahme um allgemeine Sanierungsarbeiten und nicht um eine Erneuerungsmaßnahme nach Maßgabe des Hessischen Kommunalabgabengesetzes handelt, müssen die jeweiligen Grundstückseigentümer hierfür keine Beiträge zahlen. Sollte jedoch während der Baumaßnahmen festgestellt werden, dass einzelne Kanalhausanschlüsse defekt oder ebenfalls erneuerungsbedürftig sind, werden die betroffenen Grundstückseigentümer hierüber entsprechend informiert. Soweit die Kanalhausanschlussleitungen mit erneuert werden sollen, sind die hierfür entstehenden Gesamtkosten vom Anschlussnehmer zu tragen. Für die Beantwortung von Fragen zu diesem Themenkomplex steht Herr Menges vom Ressort für Bauen und Liegenschaften der Stadt Dillenburg (Tel.: 02771/896-268) gerne zur Verfügung. Fragen bezüglich der Kanalhausanschlusskosten beantwortet Herr Grau (Tel.: 02771/896-270). Seitens der Stadt Dillenburg wird für die sich im Zuge der Maßnahme ergebenden Beeinträchtigungen um Verständnis gebeten.

Zuletzt geändert am: 15.03.2017 um 09:23

Zurück