Erneuter Bombenfund in Niederscheld

Bei gezielten Suchmaßnahmen wurden am 14.08.19 im Stadtteil Niederscheld erneut eine Bombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden. Hierbei handelt es sich um eine 250kg schwere Brandbombe mit einem mechanischen Zünder. Die Bombe ist gesichert und es geht derzeit keine Gefahr von ihr aus. Da es sich um eine Brandbombe handelt, wird der Evakuierungsradius erheblich eingeschränkter sein, wie beim Fund am letzten Juni-Wochenende. Genauere Informationen fnden Sie auf der Internetseite der Freiwilligen Feuerwehren Dillenburgs https://www.feuerwehr-dillenburg.de/ und auf deren Facebook-Seite https://www.facebook.com/freiwillige.feuerwehr.dillenburg/ .

Themenstadtführung “Feuer in Dillenburg”

Ein Beitrag des Geschichtsvereins Dillenburg zum Jubiläum „675 Jahre Stadt Dillenburg“

Ein herausragendes Ereignis in Dillenburgs Geschichte war der Stadtbrand im Jahr 1723. Mehr als die Hälfte der Gebäude fiel in der Nacht vom 14. auf den 15. Mai der Feuersbrunst zum Opfer. Schnell ging man daran, die Häuser wieder aufzubauen. So auch das Rathaus, heute das Alte Rathaus, wie wir es in der jetzigen Gestalt kennen.

Die Themenstadtführung „Feuer in Dillenburg“ hat Ereignischarakter: Die „Brandstifterin“ wird eingesperrt, eine kleine strohgedeckte Hütte, gebaut von der THW-Jugend Dillenburg, geht in Flammen auf und die Freiwillige Feuerwehr Dillenburg führt alte und neue Brandbekämpfungsmethoden vor. Außerdem waltet ein Nachtwächter seines Amtes. Erklärende Kommentare gibt es an den drei markanten Haltestellen in dem Zwiegespräch zwischen der Frau des Archivrats von Erath und der Demoiselle Dörrien, der Erzieherin ihrer Kinder.

Die Führung findet statt am Samstag, dem 7. September, ab 19.00 Uhr, am Brunnen vor der Gaststätte Erbse, obere Hauptstraße. Die Teilnahme ist kostenlos, es wird aber darum gebeten, sich Teilnehmerbändchen im Alten Rathaus, Hauptstraße 19, Telefon Touristinfo: 02771-896151, abzuholen und am Beginn der Führung vorzuweisen.

Diese Veranstaltung ist der Beitrag des Geschichtsvereins Dillenburg zum „Jubiläum 675 Jahre Stadt Dillenburg“.