Jahreshauptversammlung der Vogelschutzgruppe Niederscheld

Stilisierte Menschen mit Sprechblasen; Quelle: Pixabay

Am 23.03.2019 findet die Jahreshauptversammlung der Vogelschutzgruppe Niederscheld, ab 15.30 Uhr in der Vogelschutzhütte im Hustenbach-Tal statt.

Auf der Agenda stehen hier Rückschau auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres, Planungen für 2019 sowie Vorstands-Wahlen

 

Gedenkfeier zum Volkstrauertag

Der Ortsbeirat Niederscheld und der VDK Niederscheld laden am 17. November zur Gedenkfeier anlässlich des Volkstrauertages. Die Veranstaltung findet an der Friedhofskapelle Niederscheld statt.

Jugendsammelwoche vom 5. bis 15. April 2019

Logo Jugendsammelwoche

Hessens Jugend sammelt. Und das schon seit 70 Jahren. Denn sinnvolle Jugendarbeit braucht Unterstützung. Dafür werden junge Engagierte aktiv bei der Jugendsammelwoche. Das nächste Mal vom 5. bis 15. April 2019.

Der neue Anstrich im Gruppenraum, sozial verträgliche Beiträge für die Sommerfreizeit oder Materialien für die Gruppenstunde – Jugendarbeit ist wertvoll, aber nicht ganz kostenlos. Zwar werden die Angebote vor allem von ehrenamtlichem Engagement getragen. Dennoch geht es nicht ohne eine vernünftige finanzielle Ausstattung. Hessens Jugend wird deshalb dieses Jahr zum 70. Mal aktiv bei der Jugendsammelwoche. Vom 5. bis zum 15. April gehen junge Menschen von Haus zu Haus und bitten um Unterstützung für ihre Anliegen.

70 Jahre Jugendsammelwoche

Die Jugendsammelwoche ist seit 70 Jahren ein Gemeinschaftsprojekt der sammelnden Gruppen mit den Jugendämtern und dem Hessischen Jugendring. „Die Aktion ist eine wichtige Säule der Finanzierung der Arbeit.“ erklärt Mario Machalett, Vorsitzender des Hessischen Jugendrings. „Ohne diese Unterstützung wären viele Aktionen wie Zeltlager, Gruppenstunden oder außerschulische Bildungsangebote gar nicht möglich.“.

Kick-Off Aktion des SV Darmstadt 98 zum Start

Der SV Darmstadt 98 ist Kooperationspartner der Jugendsammelwoche und unterstützt die Aktion im Rahmen der Sozialaktion des Sportvereins „Im Zeichen der Lilie“ u.a. mit einem tollen Sportevent für engagierte Jugendliche und einer Kick-Off Aktion zum Start der Jugendsammelwoche.

Bouffier übernimmt Schirmherrschaft

Zum Erfolg des Projekts will auch im Jubiläumsjahr Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier beitragen, der die Schirmherrschaft für die Jugendsammelwoche übernommen hat. „Was Gemeinschaft bedeutet, kann man nirgendwo so gut wie in Vereinen, Verbänden und Initiativen erfahren. Deshalb ist es wichtig, dem Ehrenamt eine Zukunft zu geben – eine Zukunft, die von den Jugendlichen mitgestaltet wird, die heute schon ehrenamtlich tätig sind.“ erklärte Bouffier in seinem Grußwort zur Jugendsammelwoche. Er habe daher die Schirmherrschaft sehr gerne übernommen und freue sich, wenn neben das freiwillige Engagement der Jugendlichen auch ein freiwilliger finanzieller Beitrag treten würde.

75.000 Engagierte in der Jugendarbeit

Rund 75.000 Menschen engagieren sich in Hessen in Jugendverbänden mit dem Ziel, Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung anzubieten. Eine verlässliche Finanzierung ist der Grundstein zur Erreichung dieses Ziels. Gerade in Zeiten knapper, öffentlicher Kassen sind auch Projekte der Kinder- und Jugendarbeit immer wieder vom Rotstift bedroht. Bei der Jugendsammelwoche sorgen die jungen Aktiven daher auch für die Zukunft ihrer Angebote.

Jugendliche Sammler können sich ausweisen

„Wenn also vom 5. bis zum 15. April  die Jugendfeuerwehr, die Pfadfinder oder eine Gruppe eines anderen Jugendverbands bei Ihnen klingelt, können Sie für Nachhaltigkeit vor Ort sorgen.“ Mario Machalett lädt hierzu alle Bürgerinnen und Bürger zur Unterstützung ein.

Die Jugendlichen, die in dieser Zeit sammeln, können sich durch amtliche, abgestempelte Sammelausweise und amtliche Sammellisten ausweisen.

 

 

 

Passionsandacht

Im ev. Gemeindehaus findet am 06.03.2019 um 19.30 Uhr eine Passionsanddacht statt.

Kaffeeklatsch

Die ev. Kirchengemeinde Niederscheld veranstaltet am 08. September ab 15.00 Uhr einen Kaffeeklatsch im ev. Gemeindehaus Niederscheld

„Pfarrsaal Helau“

Dillenburger Karneval mit mehr Platz und tollem Programm

„Pfarrsaal Helau“ geht nach Niederscheld: Am Freitag feiern die Dillenburger Narren erstmals in der Gemeinschaftshalle in Niederscheld. (Foto: Klaus Kordesch)

Dillenburg-Niederscheld (klk). „Pfarrsaal Helau – der Dillenburger Karneval!“ ist

am Freitag (22. Februar) mit einem gewohnt vielseitigen Mix aus Büttenreden, Sketchen, Show- und Gardetänzen erstmals in Niederscheld zu Gast. Um 19.30 Uhr öffnet sich der Bühnenvorhang in der Gemeinschaftshalle zur 61. Sitzung. Die Gäste können sich aber bereits ab 18.30 Uhr bei Partymusik und einem Gläschen Sekt auf das närrische Treiben einstimmen.

Vier Stunden närrisches Programm

Das etwa vierstündige Programm wartet nach der von Schüssen aus der Konfettikanone begleiteten großen Polonaise mit altgedienten Karnevalisten aus dem Dillenburger Karneval ebenso auf wie mit einigen neuen Gesichtern. Aus der Bütt begrüßen beispielsweise das Pfarrer-Tandem Simon Schade und Christian Fahl sowie Pauline Erdmann als Weinkönigin die närrische Besucherschar, die sich außerdem auch auf mehrere Sketche freuen können. Unter anderem gibt es dabei ein Wiedersehen mit dem aus dem Oberschelder Fasnacht bekannten Kevin Deusing und dem fahrenden Bänkelsänger Michael Foersch, der von seinen Erfahrungen als Kunde berichtet. Mit dabei ist zudem die aus Dillenburger und Oberschelder Karnevalisten gebildete Gesangstruppe „Das Bassgebrummel“. Unter der Leitung von Joachim Rabe tragen die neun Sänger bekannte Melodien mit neuen Texten vor.

“Querulanten”, Paul und Paul, sowie die Funken sorgen für Stimmung

Auch die Haigerer „Querulanten“ legen singend einmal mehr mit gepfefferten

Mit spitzer Zunge und ausgefeiltem Gesang haben sich die Haigerer Querulanten einen Namen in der heimischen Karnevalsszene gemacht. Am Freitag sind sie bei „Pfarrsaal Helau“ in Niederscheld zu hören. (Foto: Klaus Kordesch)

Texten gekonnt ihre satirischen Finger in die Wunden der modernen Gesellschaft. Paul und Paule, die von Elferratspräsident Thomas Springer und Uwe Erdmann verkörperten reimenden und singenden Hausmeister des Bundesarchivs, schauen ebenfalls kritisch-humorvoll auf aktuelle und jüngst vergangene Ereignisse in Stadt und Land.

Natürlich gibt es auch viel Garde- und Showtanz fürs Auge: Neben den „Blauen Fünkchen“, den „Blauen Funken“ und den „Roten Funken“ des befreundeten Oberschelder Carnevalvereins sind diesmal auch die Herborner Funken, das Männerballett aus Haiger mit einer Schwarzlicht-Show sowie die „Hausherren“ vom Niederschelder Turnverein mit einem Tanzbeitrag zu Gast bei „Pfarrsaal Helau“.

Karten im Vorverkauf

Die Tanzkapelle „The Pussies“ sorgt in bewährter Weise für den richtigen Ton während der Sitzung und beim Tanzvergnügen nach dem Programm. Der Eintritt kostet zehn Euro, ermäßigt acht Euro. Im Vorverkauf gibt es die Platzkarten bei „Uhren Wege“ am Hüttenplatz 10 in Dillenburg und im Farbenfachgeschäft Heun in Niederscheld (Hauptstraße 28). Die Abendkassse öffnet um 18.30 Uhr.

JHV des Geflügelzuchtvereins Niederscheld

Stilisierte Menschen mit Sprechblasen; Quelle: Pixabay

Der Geflügelzuchtverein Niederscheld läd seine Mitglieder zur Jahreshauptversmmlung ins Clubheim des Foto- und Filmclubs zur Jahreshauptversammlung. Los geht es um 19.00 Uhr.

JHV des Foto- und Filmclubs

Stilisierte Menschen mit Sprechblasen; Quelle: Pixabay

Der Foto- und Filmclub Niederscheld trifft sich am 15.02.2019 im Clubheim des Foto- und Filmclubs zur Jahreshauptversammlung. Los geht es um 19.00 Uhr.