Immobilienerwerb und -entwicklung im Stadtteil Manderbach

Die Dorfgemeinschaft des Stadtteils Manderbach plant den Erwerb des „alten Bürgermeisteramts“, in dem sich das Backhaus befand. Ziel ist die Errichtung einer generationenübergreifenden Einrichtung, durch die der Stadtteil belebt und eine Nahversorgungssituation geschaffen werden soll. Die Immobilie befindet sich direkt neben dem bereits in städtischer Hand liegenden „Bullenstall“ und hat ortsprägenden Charakter.

Folgende Nutzungen sind angestrebt:

Reaktivierung des Backes


Hier kann traditionell gemeinschaftlich gebacken werden; im großen, öffentlichen oder kleinen, privaten Kreis.

Integration eines Backshops


In Ermangelung eines Geschäfts für die Nahversorgung, könnte diese Lücke durch einen Backshop geschlossen werden. Dieser soll barrierefrei im EG des Hauses eingerichtet werden.

Schaffung von Mehrzweckräumen


Neben Küche und Lager sollen die Räumlichkeiten im Obergeschoss für die Dorfgemeinschaft multifunktional nutzbar sein.

Bullenstall als Eventlocation


Ein Teil des Bullenstalls soll künftig für öffentliche und private Events genutzt werden. Durch die ohnehin notwendige Vorhaltung sanitärer Einrichtungen im „alten Bürgermeisteramt“ können diese auch durch Besuchende des Bullenstalls genutzt werden.

Kontakt:

Oranienstadt Dillenburg
Ressort Bürgerdienste

Wirtschaftsförderung & Stadtmarketing
Hauptstraße 19
35683 Dillenburg

Herr Tilo Kramer
Tel.: 02771/896156
E-Mailstadtmarketing@dillenburg.de
oder wirtschaftsfoerderung@dillenburg.de

Text - WIR SIND DABEI! ZUKUNFT İNNENSTADT Zukunft Innenstadt ist ein Förderprogramm des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen