Radverkehrsbeauftragter für die Oranienstadt Dillenburg gesucht

Zur Verbesserung der Verkehrssituation für Radfahrer ist es Kommunen möglich, einen ehrenamtlichen Radverkehrsbeauftragten einzusetzen. Dies ist üblicherweise ein engagierter Bürger der Stadt, der diese Tätigkeit ehrenamtlich wahrnimmt. Der Radverkehrsbeauftragte sollte über ein gutes Wissen Rund um das Radfahren und zudem über eine ausgeprägte Ortskenntnis verfügen. Außerdem sollte genügend Zeit für die Aufgabe mitgebracht werden. Idealerweise liegen schon Erfahrungen in Politik, Verwaltung oder ähnlichen Bereichen vor.

Der Radverkehrsbeauftragte kann beispielsweise helfen, neue Radwege einzurichten, ebenso bei der Entscheidung, wo neue Fahrradständer angebracht werden. Es sollte regelmäßig an Besprechungen mit der Verwaltung teilgenommen werden.

Das Aufgabengebiet umfasst die Mitarbeit in folgenden Bereichen:

  • Die Weiterentwicklung des städtischen Radroutennetzes
  • Die Planung von neuen Radwegen
  • Die Festlegung von Standorten für Fahrradständer
  • Die Einbindung des Radverkehrs in ein Klimaschutzkonzept
  • Die Organisation von Veranstaltungen zum Thema Radverkehr
  • Die Umsetzung von verkehrsrechtlichen Änderungen von Radwegebeschilderungen
  • Die Förderung des Radtourismus
  • Die Gestaltung von Konzepten zur Steigerung des Anteils des Radverkehrs
  • Sämtliche andere radverkehrsrelevanten Vorgänge

Der Radverkehrsbeauftragte ist ehrenamtlich tätig. Er hat bei, den Radverkehr betreffenden Bereichen der Ausschüsse, ein Anhörungs- bzw. Rederecht. Die Teilnahme an themenbezogenen Seminaren oder Vorträgen wird begrüßt und im Regelfall auch gefördert.

Sollten Sie sich angesprochen fühlen und Interesse haben, senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 31.08.2021 per Post an:

Magistrat der Oranienstadt Dillenburg
Ordnungsamt
Herrn Hain
Bahnhofsplatz 1
35683 Dillenburg

oder per E-Mail an ordnungspolizei@dillenburg.de

Wilhelmsplatz und Brunnen werden festlich eingeweiht

Der neue Brunnen am Wilhelmsplatz

Mit einem öffentlichen Fest wird die Einweihung des neu gestalteten Wilhelmsplatzes und des dortigen Brunnens gefeiert. Am Samstag, 31. Juli erwartet die Gäste von 12 bis 14 Uhr ein kleines Programm für die ganze Familie. Die Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen, den neu gestalteten Brunnen zu begutachten.

Erst kürzlich konnte die Neugestaltung und Sanierung des Brunnens abgeschlossen werden. Dieser musste wegen der Sanierung des Wilhelmsplatzes im Spätsommer 2019 seinem bisherigen Standort am südlichen Ende des Platzes verlassen. Um die Fläche nach erfolgreicher Sanierung für Veranstaltungen künftig flexibler nutzen zu können, plante die Oranienstadt auch aus gestalterischen Gründen einen neuen Standort in der nördlichen Platzspitze. Nachdem die Denkmalpflege des Lahn-Dill-Kreises dem neuen Standort zunächst nicht zustimmen konnte, konnte auch dank der stolzen Zahl von 1.000 Unterschriften von Dillenburgerinnen und Dillenburgern letztlich im November 2020 eine Einigkeit erzielt werden. Die Oranienstadt Dillenburg freut sich sehr über die entgegenkommende Genehmigung der Denkmalschutzbehörde. Nach der Frostperiode begannen die Stadtwerke Dillenburg mit der Wiederherstellung des Brunnens an seinem neuen Standort vor drei Monaten. Die Kosten für die Sanierung und für die neue Beleuchtung des Brunnens übernahm der Geschichtsverein Dillenburg e.V.  Die Stadtwerke Dillenburg haben außerdem am Wilhelmsplatz einen Trinkbrunnen errichtet, der zukünftig öffentlich zugänglich die Dillenburgerinnen und Dillenburger sowie alle Gäste kostenlos mit frischem Trinkwasser erfreuen soll. Der Trinkbrunnen wird im Zuge der Einweihung ebenfalls der Öffentlichkeit übergeben und ergänzt das bestehende Angebot der Stadtwerke rund um das Wasser mit dem Trinkbrunnen und dem Wasserspielplatz an der Villa Grün und dem Trinkwasserlehrpfad im Weinberg.

Die Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen, den neu gestalteten Brunnen am 31. Juli ab 12 Uhr zu begutachten. Die Händler des Wochenmarktes verlängern ihre Öffnungszeiten bis 14 Uhr. Mit dabei ist an diesem Samstag auch Manuel Petrotos als der „Rollende Imbiss“. Die am Wilhelmsplatz ansässige Pfarrei Herz-Jesu Dillenburg bietet ein Familien-Spieleprogramm in Form einer kleinen, mobilen Minigolfanlage an. Die Dillenburger Band „Die Komplizen“ sorgt musikalisch für die richtige Stimmung. Seit Anfang 2004 sind die zwei „Gitarreros“ fester Bestandteil der heimischen Musikszene. Mit Spielfreude und Gesang erfreuen sie die Herzen von Generationen durch die Interpretation von Gassenhauern aus 60 Jahren Rock und Pop Geschichte, gekonnt und verspielt intoniert. Darüber hinaus erhalten alle Gäste vor Ort einen Gutschein für eine Kugel Eis, den sie bei der benachbarten Eisdiele Opera Prima einlösen können.

Hintergrund Sanierung Wilhelmsplatz

Im Spätsommer 2019 hatte die Oranienstadt das Herzstück der Innenstadt touristen- und anwohnerfreundlicher gestaltet. In besonders heißen Sommermonaten kam es vorher aufgrund des roten Sandes vereinzelt zu kleineren Staubwolken und in den Wintermonaten traten durch länger anhaltenden Regen oder Schnee matschige Stellen auf. Mit dem neuen Belag kann der Platz künftig flexibler für Veranstaltungen genutzt werden. Die Planung hatte die Oranienstadt gemeinsam mit dem Landesamt für Denkmalpflege Hessen, der Unteren Denkmalschutzbehörde des Lahn-Dill-Kreises sowie vielen weiteren Personen und Fachämtern erarbeitet. Der Beschlussfassung in der Stadtverordnetenversammlung ging eine fünfjährige Beratung und Abstimmung voraus. Der „ungeliebte“ rote Belag wurde entfernt und die „Spitze“ in Richtung Fußgängerzone sowie die vorhandenen zwei Behindertenstellplätze wieder in den Platz integriert. Sie wurden vor der katholischen Kirche und an der Ecke Wilhelmstraße/Wilhelmsplatz im Bereich der vorhandenen Parkfläche und im Gehweg angelegt. Es sind drei neue barrierefreie Zugänge eingerichtet worden, so dass der Platz von allen Seiten jeweils einen behindertengerechten Zugang erhält. Die vorhandenen Linden blieben natürlich erhalten, da diese teilweise sehr alten Bäume den Platz optisch wunderschön prägen und einrahmen. Um die Bäume wurde eine speziell für Baumstandorte vorgesehene wassergebundene Decke eingebaut. Diese ermöglicht eine Wasserdurchlässigkeit zur Versorgung der Wurzeln. Für den neuen Bodenbelag wurde großformatiges, gelbgraues Natursteinpflaster aus Dolomit aus einem Steinbruch in der Region verwendet, in der Spitze – dem „Schachbrett“ – mit einem etwas kleineren Format. Damit ist der historische Bezug zu Fürst Christian wiederhergestellt, der den Platz im Jahre 1727 erstmals pflastern ließ. Außerdem wurden die technischen Infrastruktureinrichtungen zur Entwässerung, der Wasser- sowie der Stromversorgung ergänzt, um eine optimale Nutzung des Platzes zu ermöglichen. Dank der Unterstützung der Sparkasse Dillenburg wurde nun noch eine ergänzende Möblierung beauftragt, die den historischen Bezug zum Platz unterstreicht. Diese wird bis zum Herbst aufgestellt. Die Baukosten beliefen sich auf rund 300.000 Euro. Aus dem Kommunalen Investitionsprogramm (KIP) des Landes Hessen erhielt die Stadt einen Zuschuss in Höhe von 150.000 Euro.

Baumaßnahmen Herwigstraße

Ein stilisierter Bauarbeiter mit gelbem Helm

Seitens der Oranienstadt Dillenburg wird in den nächsten Wochen der 2. Baubschnitt der Kanalerneuerungsmaßnahme in der Herwigstraße durchgeführt. Der Baubeginn ist für den 12. August geplant, bis zum Jahresende sollen die Arbeiten fertiggestellt sein. In dem o. g. Bereich müssen dringend die Kanalrohre ausgetauscht werden. Die beiden vorhandenen Rohre werden durch ein größeres Rohr ersetzt. Gleichzeitig sollen die Wasser- und Gasleitung mit erneuert werden.

Anliegergrundstücke können nicht immer angefahren werden

Während der Bauarbeiten können die Anliegergrundstücke nicht immer angefahren werden. Um die verkehrlichen Behinderungen möglichst zu minimieren, werden die Anlieger gebeten, sich frühzeitig mit Herrn Menges vom Ressort Bauen und Liegenschaften bzw. der bauausführenden Firma vor Ort abzustimmen.

Keine Beitragszahlungen für Anlieger

Da es sich bei der Kanalerneuerung um allgemeine Instandsetzungsarbeiten und nicht um die erstmalige Herstellung bzw. qualifizierte Erneuerung nach Maßgabe des Hessischen Kommunalabgabengesetzes handelt, sind hierfür seitens der Anlieger keine Beiträge zu zahlen.

Im Zuge der Kanalarbeiten werden die Hausanschlüsse im Bereich des Kanalgrabens überprüft und dann wieder neu angeschlossen. Sollte sich hierbei herausstellen, dass einzelne Kanalhausanschlüsse (alte Falzrohre, defekte Rohre) erneuerungsbedürftig sind, wird den jeweiligen Grundstückseigentümern nahegelegt, diese im Zuge der Kanalbaumaßnahme mit erneuern zu lassen. Diese Kosten werden nach Aufwand berechnet und sind dann vom Grundstückseigentümer zu tragen.

Weitere Auskünfte zur Kanalbaumaßnahme

Für detailliertere Auskünfte zur Kanalbaumaßnahme steht Herr Menges unter der Rufnummer 02771/896-268 sowie Herr Andreas von der Straßenverkehrsbehörde zu Fragen zur Verkehrsführung/Umleitung unter der Rufnummer 02771/896-279 zur Verfügung. Ansprechpartner für die Wasserleitungsbaumaßnahme ist Herr Simon von den Stadtwerken Dillenburg (Tel.: 02771/3302-310) sowie Herr Luy von der EAM Netz GmbH (Tel.: 02771/8734488) bezüglich der Gasleitungsbaumaßnahme.

Seitens der Oranienstadt Dillenburg wird für die sich im Zuge der Maßnahme ergebenden verkehrlichen Beeinträchtigungen um Verständnis gebeten.

Erneuerung Mischwasserkanal in der Marburger Straße

Spielzeugfiguren, -verkehrszeichen und Maschinen sind auf einer Sandfläche als Baustelle drapiert.

Die Erneuerung des Mischwasserkanals in der Marburger Straße in Oberscheld geht in den 2. Bauabschnitt

Der erste Bauabschnitt in der Marburger Straße ab der Einmündung „Bahnhofstraße“ bis in Höhe der Sparkasse wird demnächst fertig gestellt. Dieser Abschnitt ist dann wieder uneingeschränkt befahrbar, die vorhandene Baustellen-Lichtsignalanlage wird abgebaut. Lediglich die Fußgänger müssen im Bereich des Kriegsgräberdenkmals noch mit Beeinträchtigungen rechnen, da hier noch die Einfassung mit einer Bruchsteinmauer wieder hergestellt wird.

Zweiter Bauabschnitt beginnt am 27./ 28.07.21

Es ist vorgesehen, dass ab dem 27./28.07.2021 die Baustelle in den zweiten Bauabschnitt verlegt wird. Dieser geht von dem derzeitigen Bauende in Höhe der Sparkasse bis einschließlich der Einmündung „Gartenstraße“ bei dem Edeka-Markt. Der Verkehr wird hier einseitig mittels einer Baustellensignalanlage an der Baustelle vorbeigeführt.

Die Anwohner im betroffenen Bereich auf der Fahrbahnseite der Sparkasse werden gebeten – insofern sie fußläufig aus dem Baustellenbereich herausgehen möchten – den hinter den Gebäuden verlaufenden Weg zwischen den Gärten zu nutzen, da der Gehweg ab der Sparkasse für den Fußgänger gesperrt werden muss.

Für die Kunden des Edeka-Marktes wird eine Zufahrtsmöglichkeit ausgeschildert. Wir bitten die Kunden diesen Hinweisschildern zu folgen.

Bauzeit beträgt etwa acht Wochen

Die Bauzeit ist mit ca. 8 Wochen veranschlagt, so dass die Arbeiten ca. Ende September im 2. Bauabschnitt abgeschlossen sein müssten und anschließend der 3. Bauabschnitt bis zur Einmündung „Am Seßweg“ durchgeführt werden kann. Hierüber erfolgt rechtzeitig nochmals eine Information über das Wochenblatt.

Zur Beantwortung eventueller Fragen steht Ihnen Hr. Nies unter Tel. 02771-896-277 gerne zur Verfügung.

Dillenburger Weinfest

Anstoßen mit Gläsern des Dillenburger Weinfestes

Nach dem pandemiebedingten Ausfall im vergangenen Jahr geht das Dillenburger Weinfest in die nächste Runde und findet nun bereits zum 15. Mal statt. Am 6. und 7. August 2021 heißt es wieder: fröhliches Miteinander mit Rebensäften und Sekt im tollen Ambiente des großzügig angelegten Areals im Hofgarten! Der Eintritt ist wie immer frei. Der Förderkreis Dillenburg e.V. sowie die Oranienstadt Dillenburg laden an beiden Veranstaltungstagen von jeweils 17.00 – 24.00 Uhr herzlich ein.

Lokale Akteure schenken aus

Köstliche Tropfen werden von lokalen Akteuren ausgeschenkt (Foto: Oranienstadt Dillenburg)

Trockene und liebliche Weine sowie köstliche Sekte aus den Weinanbaugebieten Rheingau und Pfalz schenken in diesem Jahr ausschließlich lokale Akteure aus. Der Die Das (zusammen mit der Winzergenossenschaft Kallstadt) sowie der Schwarze Adler (zusammen mit Karl-Werner Faust) freuen sich, den Besuchenden die edlen Tropfen vor Ort anbieten zu können. Weingläser können vor Ort zu je 3,- € erworben werden und dienen so der Teilrefinanzierung des beliebten Festes. Besuchende, die bereits eigene Weingläser der Dillenburger Weinfestreihe besitzen, können diese selbstverständlich zum Fest mitbringen.

Für das leibliche Wohl der Gäste wird vor Ort ebenfalls gesorgt sein. Auch wird sich der Biergarten im Hofgarten in das Weinfest integrieren und Kaltgetränke sowie Gerstensaft ausschenken.

“City Rythm” und “Blues´n´Soul


Auch wenn pandemiebedingt alles ein wenig anders läuft, so darf die musikalische Unterhaltung natürlich nicht fehlen. Am Freitag sorgt das Duo „City Rhythm“ rund um Anita Vidovic und Frank Mignon für beste Stimmung. Besuchende am Samstag dürfen sich auf „Blues’n’Soul“ von der heimischen Band „Secret Tip“ rund um Tino Schol freuen.

Selbstverständlich dürfen bei all den freudigen Erwartungen die pandemiebedingten Regelungen nicht außer Acht gelassen werden. Da aufgrund der aktuellen Verordnungen durch Bund und Länder maximal 500 teilnehmende Personen an der Veranstaltung zugelassen sind, besteht die Möglichkeit für Interessierte vorab Einlasskarten in der Tourist-Information zu reservieren. Diese sind ab dem 19.07.2021 erhältlich. Beim Erwerb der Einlasskarten müssen Name, Anschrift und eine Telefonnummer für jeden Teilnehmenden hinterlegt werden. Dieses Prozedere ist notwendig, sofern eine Infektionskette im Nachhinein nachvollzogen werden muss. Vor Ort haben Besuchende zudem die Möglichkeit, eine Eventregistrierung via Corona-Warn-App oder Luca-App vorzunehmen. Eine Teilnahme für Kurzentschlossene ist darüber hinaus ebenfalls möglich, da ein Teil des Kartenkontingents für eben diesen Fall zurück gehalten und vor Ort angeboten wird.

Gemütliches Beisammensein beim Dillenburger Weinfest
Gemütliches Beisammensein beim Dillenburger Weinfest (Foto: Archiv Oranienstadt Dillenburg)


Unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln steht einem fröhlichen Beisammensein nichts im Wege. Zu beachten gilt es ergänzend die Hinweise vor Ort. Auf dem gesamten Veranstaltungsgelände, bzw. dort wo ein Abstandhalten von min. 1,5 m zu anderen Personengruppen nicht möglich ist, gilt das Tragen einer Mund-/Nasenabdeckung. Der Schutz kann selbstverständlich am eigenen Platz abgenommen werden.

Lassen Sie sich das 15. Dillenburger Weinfest in seiner gemütlichen Atmosphäre, inmitten des idyllischen Hofgartens, nicht entgehen!

Alle Informationen auch unter www.dillenburg.live

Picknick am Turm

Picknick am Turm

Auf die Decken, fertig, los! – so lautet erneut das Motto an zwei August-Wochenenden auf dem Schlossberg. Die Veranstaltungsreihe „Picknick am Turm“, die im vergangenen Jahr pandemiebedingt ins Leben gerufen wurde, geht vom 13.-15. und vom 20.-22. August 2021 in die nächste Runde. Bei einem zwanglosen Picknick mit Freunden oder der Familie können Teilnehmende einen der schönsten Plätze Dillenburgs Open-Air genießen und sich dabei von einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm unterhalten lassen. Gäste der Veranstaltung bringen ihr eigenes Picknick-Equipment mit: Decken, Campingstühle, Speisen und Getränke – alles, was das Herz begehrt und das Picknick zu einem schönen Erlebnis werden lässt. Vor Ort wird es einen Getränkestand geben, an dem alkoholische und alkoholfreie Kaltgetränke erworben werden können. Essen und andere Leckereien werden darüber hinaus nicht angeboten.

Schnell sein, lohnt sich

Picknick am Turm
Picknick am Turm

Aufgrund der derzeitigen Verordnungen und den gegebenen Platzverhältnissen vor Ort sind die Veranstaltungen jeweils auf maximal 200 Personen begrenzt. Daher gilt es: Schnell sein, lohnt sich!

Anders als im vergangen Jahr sind alle Veranstaltungen eintrittspflichtig. Der Vorverkauf der durchaus erschwinglichen Einlasskarten (jeweils limitiert auf jeweils 200 Stück) beginnt am 19. Juli 2021 in der Tourist-Information im Alten Rathaus (Hauptstraße 19, 35683 Dillenburg) zu den aktuellen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 08.30 – 12.00 Uhr & 12.30 – 16.00 Uhr). Eine Anmeldung im Vorfeld ist weiterhin zwingend erforderlich. Dabei müssen Name, Anschrift und eine Telefonnummer für jeden Teilnehmenden hinterlegt werden. Dieses Prozedere ist notwendig, sollte eine Infektionskette im Nachhinein nachvollzogen werden müssen.  Vor Ort haben Besuchende zudem die Möglichkeiten, zusätzlich eine Eventregistrierung via Corona-Warn-App oder der Luca-App vorzunehmen.

Das Programm ist vielversprechend

Besuchende der Veranstaltungsreihe dürfen sich auf ein buntes und zugleich spannendes Rahmenprogramm freuen.

Freitag, 13.08.2021, 17.00 – 22.00 Uhr: Open Stage

Bei der Auftaktveranstaltung der Veranstaltungsreihe „Picknick am Turm“ präsentieren sich unterschiedlichste Dillenburger Künstlerinnen und Künstler. Dem Aufruf der Stadtverwaltung zur Teilnahme am Bühnenprogramm folgten zahlreiche Bewerbungen. Ziel war und ist es, Dillenburger Künstlerinnen und Künstlern nach dem Lockdown eine Bühne und Plattform für die eigenen Präsentationen bieten zu können. Insgesamt werden zwölf Programmpunkte auf der Bühne vor der herrlichen Kulisse des Wilhelmsturms zu sehen sein. Musikalisch gibt es einiges auf die Ohren. Besuchende der Auftaktveranstaltung dürfen sich auf das Duo Ayrgathán (Nicole Emmerich & Sebastian „Buddy“ Eisentraut) freuen, welches die Sparte „English & Irish Folk“ bedient und auch eigene Songs im Repertoire vorweisen kann. Darüber hinaus wird Hans-Jürgen Überall (Heimatklänge) eigene Stücke zum Besten geben. Anschließend wird Sylvia Heinz alias Sya (Solo-Sängerin und Songwriterin) die Gäste vor Ort verzaubern. Zu hören gibt es außerdem ein 5-köpfige Blechbläser-Quintett, welches vom Landesposaunenwart der Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), Herrn Albert Wanner, geleitet wird. RAPtastisch geht es weiter mit dem Duo LK & Sophie – hier trifft Deutschrap auf Soul. Zerzaust (Christoph & Celina) begeistern darüber hinaus mit Akustik-Gitarre und Gesang. Last but not least gibt sich die 5-köpfige Dillenburger Band „Roadie“ die Ehre und wartet mit Peter Maffay Cover-Songs auf. Als weiterer, musikalischer Leckerbissen tritt die Band CATCØRE auf. Neben den musikalischen Acts werden auch weitere, sehens- und hörenswerte Programmpunkte zu sehen sein. „Die Kunst steht meist am Ende eines Prozesses, bei diesen lyrischen Texten schon am Anfang und auch in der Mitte…“ – mit diesen Worten begann die Bewerbung von Susan Helen Miller, die mit großer Freude eine Lesung ihrer Gedichte vor Ort halten wird. Auch Benjamin Lapp ist Lyriker und trägt seine eigenen Gedichte vor, und freut sich darauf, den anwesenden Gästen mit aus Worten geformten Bildern einen schönen Moment zu bereiten. Das Programm rundet die Hip-Hop Tanzgruppe „Souljas Force“ ab und heizt den Besuchenden bei einer knackigen Performance ordentlich ein. Moderation und musikalische Begleitung: Anita Vidovic & Frank Mignon. Gute Stimmung ist garantiert! Der Eintritt beträgt 3 € p.P.

Samstag, 14.08.,19.00 – 22.00 Uhr: Aquarena-„Rock“-Nacht

Purpel Rising
Purple Rising

Am ursprünglich geplanten Tag der Aquarena-Nacht 2021 fällt das Programm etwas kleiner als gewohnt aus. Unter dem Wilhelmsturm lassen es zwei Bands ordentlich krachen: Die „Prom Queens“ aus dem Kreisgebiet sowie „Purple Rising“ (Deep Purple Tribute) aus dem Rhein-Main-Gebiet. „Prom Queens“ spielen Musik für die Generation „American Pie“ mit Coversongs aus Pop-Punk, Nu-Metal und Alternative-Rock der letzten 20 Jahre, ergänzt um genretaugliche Eigeninterpretation bekannter Pophits – getreu dem Motto „Punk goes Pop“. Deep Purple gelten zusammen mit Led Zeppelin und Black Sabbath als Wegbereiter des klassischen Hard Rock. Mit Titeln wie Black Night, Smoke on the Water, Child in Time oder Burn schuf die Band Klassiker für die Ewigkeit, die auch nach 40 Jahren nichts von ihrer Frische und Authentizität eingebüßt haben. Purple Rising interpretiert die Musik von Deep Purple gekonnt virtuos, ganz im Stil der Siebziger: Furiose Improvisationen und wilde Duelle zwischen Gitarrist Joachim Villwock und Tastenmann Andreas König, der bereits mit Deep-Purple-Legende Jon Lord auf der Bühne stand, lassen Songs wie Child in Time und Space Truckin’ gerne auch einmal die 20-Minuten-Marke sprengen. Scheinbar spielend meistert dabei der charismatische, stimmgewaltige Frontmann Michael Baum den Spagat zwischen sämtlichen Deep-Purple-Sängern. Wie beim Original anno 1970 wird so jedes Konzert zu einem einzigartigen Erlebnis. Purple Rising weiß jedoch nicht nur musikalisch, sondern auch mit einer energiegeladenen Bühnenshow auf Original-Instrumenten zu begeistern. Der Eintritt beträgt 5 € p.P.

Sonntag, 15.08., 14.00 – 15.00 Uhr & 19.00 – 20.30 Uhr: Figuren-Theater

Am Sonntag steht der Schlossberg im Zeichen von kulturellem Figuren-Theater. Nachmittags richtet sich die Vorstellung „Ritter Rost“ an Familien und Kinder ab 4 Jahren. Mit „Hear my song“ wird es zudem eine Abendvorstellung geben. Beide Stücke werden gespielt vom Theater Con Cuore rund um Virginia und Stefan P. Maatz, die bereits im vergangenen Jahr für begeisternde und strahlende Augen der Besuchenden sorgten. Der Eintritt für die Familienvorführung am Nachmittag beträgt 3 € p.P., am Abend 5 € p.P.

Freitag, 20.08.,18.30 – 22.00 Uhr: Krimi-Picknick-Dinner

Leiche Ahoi
Leiche Ahoi

Krimi-Dinner „Leiche Ahoi – Mord auf dem Atlantik“ in der Picknick-Variante.
Anker lichten, Leinen los – es geht auf große Fahrt! Eine Kreuzfahrt auf dem Atlantik – wer träumt nicht davon? Doch Vorsicht, bei dieser Schifffahrt läuft einiges aus dem Ruder!

Das perfekt geplante Captainsdinner mit köstlichem Essen, attraktivem Unterhaltungsprogramm und illustren Gästen steht an. Captain James Cook ist bestens aufgelegt, denn der Abend verspricht ein voller Erfolg zu werden. Doch was dann geschieht, ist für alle Gäste ein Schock. Plötzlich taucht eine Leiche auf und der Abend wird zum tödlichen Fiasko mit zahlreichen Verwicklungen, Wendungen und einer ganzen Hand voll verdächtiger Personen. Seien Sie auf der Hut: Niemand kann diesem mörderischen Komplott entrinnen! Mitten auf offener See muss der Täter oder die Täterin entlarvt werden, bevor erneut zugeschlagen werden kann! Gelingt es Ihnen, die mordende Person zu fassen?

Bei diesem interaktiven, spannenden und humorvollen Krimidinner sitzen alle im selben Boot! Der Eintritt beträgt 12 € p.P.

Es besteht zudem die Möglichkeit, optional eine gefüllte Picknick-Tasche mit köstlichen Leckereien des Restaurants Tiergarten zu erwerben. Für 39,50 € gibt es für 2 Personen verzehrfertig in der Thermo-Tasche verpackt: Carpaccio vom Galloway Tafelspitz mit grüner Soße, verschiedene Fingerfood Spieße mit Dip, Mini Brötchen, Donsbacher Kartoffelsalat mit scharfen Hackbällchen & hausgemachtem Bratwurst Spieß, Apfel-Karamell Kuchen im Glas, Obstsalat, Besteck & Servietten. Bestellungen werden bei Erwerb einer Einlasskarte gerne bis zum 18. August, 10.00 Uhr in der Tourist-Information entgegengenommen.

Samstag, 21.08., 18.00 – 22.00 Uhr: Jazz’n’Wine – Musikalischer Weinabend mit „Sinatra & More: Pit Grün & The Tramps”

It’s wine o’clock: Jazzige Klänge zu gutem Wein – so lautet das Motto am Samstagabend. Mitveranstalter ist an diesem Tag der Förderkreis Dillenburg e.V..
Rick Coleman (Piano), Jan Beiling (Sax) und Pit Grün (Vocal) spielen in Minimalbesetzung die schönsten und zugleich bekanntesten Songs von Sinatra & Co. Erleben Sie eine nostalgische Zeitreise mit “Pit Grün & The Tramps”! Vor Ort haben Besuchende zudem die Möglichkeit, an einem Stand von Familie Schneider (Der Die Das) köstliche Weine der Winzergenossenschaft Kallstadt zu erwerben. Die Weine werden in 0,7l Flaschen zum Kauf angeboten. Dazu gibt es Mineralwasser. Zudem steht eine kleine Anzahl an Weingläsern zum Kauf zur Verfügung. Der Eintritt beträgt 5 € p.P.

Sonntag, 22.08., 14.00 Uhr & 19.00 Uhr: Figuren-Theater

Diener zweiter Herren

Am Sonntag steht der Schlossberg zum zweiten Mal im Zeichen von kulturellem und Diener zweiter Herren hochwertigem Figuren-Theater. Nachmittags wird das Stück „König Sofus und das Wunderhuhn“ gezeigt und richtet sich an Familien und Kinder ab 5 Jahren. Mit „Dem Diener zweier Herren“ wird es zudem eine Abendvorstellung geben. Das Meisterstück, eine Komödie von Carlo Goldoni zeichnet sich durch eine Inszenierung mit 80 cm großen Marionetten aus, frei bearbeitet von Harald Sperlich (Hohenloher Figuren Theater). Johanna und Harald Sperlich begeisterten bereits mit ihrer außergewöhnlichen Spielart bei den Dillenburger Figuren-Theatern. Der Eintritt für die Familienvorführung am Nachmittag beträgt 3 € p.P., am Abend 5 € p.P.


Unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln steht einem fröhlichen Beisammensein nichts im Wege. Zu beachten gilt es ergänzend die Hinweise vor Ort. Auf dem gesamten Veranstaltungsgelände, bzw. dort wo ein Abstandhalten von 1,5 m zu anderen Personengruppen nicht möglich ist, gilt das Tragen einer Mund-/Nasenabdeckung. Der Schutz kann selbstverständlich abgenommen werden, sobald den Besuchenden ein Platz auf der großzügigen Picknickwiese zugewiesen wurde.

Die direkte Zufahrt zum Schlossberg ist nicht gegeben. Besuchenden stehen Parkflächen an den angrenzenden Tennisplätzen und im umliegenden Wohngebiet zur Verfügung.

Sollten die Witterungsverhältnisse (starker Regen, Gewitter) der Durchführung der Veranstaltungen einen Strich durch die Rechnung machen, werden die Programmpunkte zeitnah nachgeholt. Die Einlasskarten behalten dann ihre Gültigkeit.

Die Veranstaltungsreihe wird durchgeführt mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Dillenburg.

Alle Informationen gibt es außerdem unter www.dillenburg.live.

Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik

Logo der Oranienstadt Dillenburg

Die Oranienstadt Dillenburg bietet zum 01.08.2022 einen Ausbildungsplatz zur „Fachkraft für Abwassertechnik (m/w/d)“

Weitere Informationen zum Beruf der Fachkraft für Abwassertechnik finden Sie hier:

Bitte nutzen Sie für das Bewerbungsverfahren ausschließlich unser Online-Portal über folgenden Link:

https://www.info-online.org/web/AVA/?GUID=1c7979ff24501424ff2142b3182ddaae

Gemeinsam den Wald gestalten

Behandschuhte Hände pflanzen einen Baum

Unter dem Motto „Gemeinsam den Wald gestalten“ wollen die Oranienstadt Dillenburg und HessenForst zusammen mit Privatpersonen, Vereinen, Bildungseinrichtungen und weiteren Interessierten dem Klimawandel entgegentreten. Auf einer städtischen Aufforstungsfläche im Stadtteil Frohnhausen erhalten die Beteiligten die Möglichkeit, sich langfristig für ihren Wald einzusetzen. Finanziert wird das Langzeitprojekt durch die Vermarktung sogenannter „Zukunftswald-Zertifikate“ an Spender und Sponsoren. Je nach Baumartenwahl und Projektbeginn steht außerdem eine Förderung des Landes in Aussicht.

Klimawandel verändert den Wald

Der Klimawandel verändert auch den Wald: Dürre, Sturm und Borkenkäfer führen vielerorts zu flächigem Waldsterben. Insbesondere die drei vergangenen regenarmen Jahre haben auch im Stadtwald Dillenburg zu vielen irreparablen Schäden an Bäumen geführt. Die Auswirkungen von Trockenheit und Hitze in Kombination mit Schädlingen und Pilzen sind für jeden ersichtlich. Große Kahlflächen findet man dort, wo bis vor wenigen Jahren noch dichte Fichtenwälder standen.

“Zukunftswald” selbst gestalten

Beim „Zukunftswald“ kann sich jeder tatkräftig bei der Wiederbewaldung des Stadtwaldes, zum Beispiel durch eine Pflanzaktion für eine Aufforstung, einbringen. Oranienstadt und HessenForst stellen dafür eine entsprechende Fläche an der gut erreichbaren und stark frequentierten Depotstraße in Frohnhausen zur Verfügung. Diese kann auch nach gelungener Aufforstung langfristig als Bürgerwald für Lehr- und Aktionsveranstaltungen genutzt werden soll. Zudem bietet das Projekt didaktische und methodische Voraussetzungen für die Gestaltung thematischer Führungen, Seminarveranstaltungen oder Fortbildungen.

Projektfläche als Lern- und Erlebnisort

Als Lern- und Erlebnisort kann die Projektfläche von verschiedenen Organisationen genutzt werden. Außerdem kann die Fläche ein weiterer Mosaikstein für das touristische Angebot sein. Die Initiatoren sind sich sicher: Eine solche Gemeinschaftsaktion „stärkt die Verbundenheit zum Stadtwald und das Klima- und Umweltbewusstsein“. Der Zukunftswald wird außerdem zeigen, wie sich die unterschiedlichen Funktionen des Waldes nachhaltig auf kleinem Raum vereinen lassen. Entstehen soll ein klimastabiler Mischwald mit Baumarten, die zu den „Klimagewinnern“ gehören. Dazu gehören beispielsweise: Traubeneiche, Spitzahorn, Winterlinde, Esskastanie, Douglasie, Weißtanne, die Kiefer – alles Baumarten, die mit der zu erwartenden Klimaerwärmung besser zurechtkommen. Mitwirken können die Beteiligten auch durch Unterstützung bei Auswahl und Installation einer späteren Infrastruktur, wie z.B. Ruhebänke und Infotafeln. Finanziert wird das Projekt durch Spenden und Sponsoring, die aus den Erlösen der „Zukunftswald-Zertifikate“ zusammenkommen. Je nach endgültiger Größe der Projektfläche und möglicher Förderung durch das Land soll noch in 2021, spätestens aber in 2022 mit dem „Zukunftswald“ begonnen werden.

Stellenausschreibung IT

Logo der Oranienstadt Dillenburg

Bei der Oranienstadt Dillenburg ist im Bereich des Ressorts 1 „Zentrale Dienste“ in der Abteilung „Informations- und Kommunikationsdienste“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle einer Sachbearbeitung im IT-Benutzersupport zu besetzen. Die Einstellung erfolgt unbefristet. Die Entlohnung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) je nach Qualifikation bis hin zur Entgeltgruppe 7.

Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie hier:

Bitte nutzen Sie für Bewerbungen ausschließlich unser Online-Bewerbungsportal unter folgendem Link:

https://www.info-online.org/web/AVA/?GUID=0d990494be4060b2d115846301d07141

Stellenausschreibung Sachbearbeitung

Logo der Oranienstadt Dillenburg

Bei dem Magistrat der Oranienstadt Dillenburg ist im Rahmen der bestehenden Kooperation mit der Gemeinde Sinn zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Teilzeitstelle als Sachbearbeitung für den Bereich des Ressorts 2 „Fi­nanzen“ in der Abteilung „Allgemeine Finanzangelegenheiten“ zu besetzen.

Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie hier:

Bitte nutzen Sie für Bewerbungen ausschließlich unser Online-Bewerbungsportal unter folgendem Link:

https://www.info-online.org/web/AVA/?GUID=e254e5e2c1b567a625f20dc3f5bbab6f