Aquarena Nacht 2018

Aquarena Nacht Dillenburg – Das Dillenburger Stadtfest

Das beliebte Dillenburger Stadtfest findet 2018 am Samstag, den 18. August statt. Im vorigen Jahr erfuhr das musikalische Konzept des Dillenburger Stadtfestes eine gründlichen Überarbeitung. Nahezu 7.000 Besucher konnten insgesamt 9 Livebands auf 3 Bühnen erleben und auch vor der YOU FM-Bühne im Hofgarten sorgten fette Beats und coole Sounds für ausgelassene Stimmung unter den Partygästen. Unter der Federführung von Eventmanagerin Elena Wechselberger (Stadt Dillenburg) traf sich das Booking-Team zu Jahresbeginn im Alten Rathaus. Gemeinsam mit Christoph Scaruppe und Frank Görzel (beide ehedem in Decker‘s MusicHall Herbornseelbach aktiv) sowie Steffen Keiner (Tourismusleiter der Stadt Dillenburg) wurden die Künstler für die diesjährige Aquarena-Nacht ausgewählt. Nach den überwiegend positiven Rückmeldungen von Besuchern, Bands und Künstleragen-turen aus 2017 war man sich in der Runde schnell einig, dass man die letztes Jahr eingeschlagene Richtung konsequent weiterverfolgen möchte. Damit auch 2018 wieder möglichst viele musikbegeisterte Besucher den Weg in die Oranienstadt finden, wurden für die Sommer-Sause je drei Bands aus den Bereichen Party, Rock und Metal engagiert. Das runderneuerte Konzept hat anscheinend schon ziemlich die Runde gemacht, denn für die diesjährige Aquarena-Nacht lagen so viele Angebote und Bewerbungen vor, dass dem Booking-Team die Auswahl nicht einfach gemacht wurde. „Da ist es sehr gut, mit Christoph und Frank zwei erfahrene und in der Musik-szene hervorragend vernetzte Experten mit an Bord zu haben, die viele Bands und Künstler persönlich kennen“, stellte Wechselberger erfreut fest.

Herausragendes Musikprogramm

Das Musikprogramm ist in der Tat sehr bunt gemischt und besteht aus Coverbands wie auch aus Künstlern mit eigenem Songmaterial. Die Besucher dürfen sich auf Tribute-Shows von ABBA (Abba Explosion), Rammstein (Weissglut), Bon Jovi (New Jersey), Metallica (Scream Inc. aus Tschechien) und Status Quo (Quotime) freuen. Dazu geben sich die im heimischen Raum etablierten Party- und Rock-Coverbands All Reset und Bigfoot die Ehre, und mit Supercobra und Schwerelos sind zwei Combos am Start, die das Publikum vor Ort mit ihren eigenen Songs zu überzeugen wissen. Im Booking-Team ist man optimistisch, ein qualitativ hochwertiges und auch recht abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt zu haben. „Da sollte doch für jeden Fan von guter handgemachter Livemusik etwas dabei sein“, so Christoph Scaruppe.

Party im Hofgarten

Aber auch der Hofgarten soll in diesem Jahr natürlich wieder mit in die Festlichkeiten eingebunden werden und vor allem den jüngeren Besuchern eine attraktive Party-Bühne bieten.

Vielfältiges gastronomisches Angebot

Und trotz dieses hochwertigen Programms, der aufwendigen Technik und den hohen Sicherheitsanforderungen ist man in Dillenburg hocherfreut, dass man den geringen Eintrittspreis in Höhe von 5 € auch in 2018 beibehalten kann. Die Laufwege zwischen den Bühnen sind auch in diesem Jahr eher kurz und das gastronomische Angebot gewohnt vielfältig. Darüber hinaus sollen mehr Toiletten und eine bessere Logistik für mehr Komfort für die Besucher sorgen. „Natürlich spielt auch das Sicherheitskonzept bei einer solchen Großveranstaltung eine zentrale Rolle. Da wurde 2017 von der Stadt ein toller Job gemacht, der auch von den Einsatzkräften (Security, Polizei) und vom Ordnungsamt gelobt wurde. Da muss aber noch weiter dran gearbeitet werden, auch wenn gerade dieser Posten einen großen Teil unseres Budgets beansprucht“, so Wechselberger. Die Weichen für ein gelungenes Dillenburger Stadtfest wurden jedenfalls gestellt. Und so hofft man in Dillenburg und Umgebung auf einen schönen, lauen und vor allem trockenen Sommerabend am Samstag, den 18. August 2018.

Weitere Informationen unter dillenburg.live

Bürgerinformation an der L 3362 in Dillenburg-Nanzenbach

Hessen Mobil lädt zur Informationsveranstaltung ein

die Bauarbeiten zum Ausbau der L 3362 zwischen Dillenburg und Nanzenbach sollen nach aktuellem Stand bis Ende September dieses Jahres fertiggestellt sein. Im Verlauf der Bauarbeiten kam es zu mehreren nicht planbaren Ereignissen und somit unvorhersehbaren Arbeiten, die den anvisierten Fertigstellungstermin mehrfach verzögerten.

So gab es auf der Baustelle der L 3362 Böschungsrutsche, die gesichert und stabilisiert werden mussten. Dabei wurde auch eine Felshangsicherung über eine Länge von rund 100 Metern erforderlich. Dies hatte auch Einfluss auf die übrigen Bauarbeiten, da für diese Sicherung große Hebegeräte zum Einsatz kamen, die wiederum den regulären Baustellenverkehr und Bauablauf beeinträchtigten.

Stollen verzögerten Fahrbahnerneuerung

Auf der Baustelle wurden zudem zwei Stollen gefunden, die nicht kartiert waren. Einer davon befand sich direkt unterhalb der Fahrbahn der Landesstraße. In enger Abstimmung mit der zuständigen Wasserschutzbehörde wurde der Stollen auf einer Länge von zwölf Metern freigelegt, durch einen Markscheider eingemessen und schließlich mit Quarzit, einer Tonschicht und zuletzt Steinmaterial verfüllt. Inzwischen sind diese Zusatzarbeiten fertiggestellt und es kann weiter am regulären Straßenausbau gearbeitet werden.

All diese zusätzlichen Arbeiten benötigten Zeit, die in der ursprünglichen Bauzeitenplanung nicht berücksichtigt werden konnte. Leider gestalteten sich zudem diese Zusatzarbeiten umfangreicher als zunächst erhofft. Die mehrfachen Bauzeitverlängerungen sorgten in der Nanzenbacher Bevölkerung verständlicherweise für Unmut.

Um über die Gründe für die Bauzeitverlängerung und die erfolgten Zusatzarbeiten zu informieren und mit den über die Bauzeitverzögerungen verärgerten Nanzenbacher Bürgerinnen und Bürgern in den Dialog zu treten, lädt Hessen Mobil für

Mittwoch, 22. August 2018, um 16.45 Uhr auf die Baustelle der L 3362 zwischen Dillenburg und Nanzenbach

zu einer Bürgerinformation ein.

Treffpunkt:
Am Baustellenanfang auf Nanzenbacher Seite.

Wer sich über die Baustelle informieren möchte, ist herzlich zu diesem Infotermin eingeladen.

Wanderung auf dem Wacholderweg

Der Rothaarsteig Förderer + Freunde e. V. bietet am Sonntag, den 19. August 2018 um 13.00 Uhr seinen Mitgliedern aber auch Gästen und Freunden des Rothaarsteiges eine Wanderung über die neue Rothaarsteig-Spur Wacholderweg an. Treffpunkt ist das Wanderportal auf dem Parkplatz am Dorfgemeinschaftshaus in Dillenburg-Donsbach.

Seit dem Mai 2018 gibt es nun eine Rothaarsteig-Spur rund um Donsbach. Das Zertifizierungsverfahren als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ (Traumtour) durch den Deutschen Wanderverband läuft derzeit.

Wanderung führt auch über den Kornberg

Wir erkunden auf dieser Wanderung den westlichen Teil des Weges bis auf den Kornberg. Wir treffen uns auf dem Wanderparkplatz vor dem Dorfgemeinschaftshaus am Ortsrand. Nachdem wir den Wildpark passiert haben, betreten wir schon bald das ruhige Reistenbachtal. Das Naturschutzgebiet Alteberg und Sauernberg beherbergt sehr viele seltene und geschützte Arten, sowohl hinsichtlich der Fauna als auch hinsichtlich der Flora. Alleine über 20 verschiedene Heuschreckenarten leben auf den extensiv genutzten Flächen recht uns links des Weges, verschiedene Orchideenarten blühen auf den Magerrasen am Wegesrand.

Alte Rheinstraße und Stangenwaage

Von dort geht es über die Alte Rheinstraße und die Stangenwaage auf den Kornberg. Ein Aussichtspunkt, der aller Wandererherzen höher schlagen läßt. Unterwegs gibt es leider keine Einkehrmöglichkeiten, deshalb versorgen sich die Teilnehmer bitte aus dem eigenen Rucksack. Eine aussichtsreiche Tour in einer offenen Landschaft mit moderaten Höhenunterschieden (ca. 10 Kilometer, ca. 220 Höhenmeter)! Nach der Wanderung haben die Teilnehmer dann individuell die Gelegenheit, die Tour im Restaurant Tiergarten im Dorfgemeinschaftshaus ausklingen zu lassen.

Mitgliederversammlung im Anschluss an die Wanderung

Der Rothaarsteig Förderer + Freunde e. V. führt dann anschließend um 17.00 Uhr seine diesjährige Mitgliederversammlung im DGH durch. Auch dazu sind auch Gäste eingeladen. Neben den obligatorischen Formalien zu Beginn der Versammlung wird anschließend in einem kleinen PowerPoint-Vortrag über einige Rothaarsteig-relevante Dinge seit der letzten Versammlung im Juli 2017 berichtet.

 

Verbraucherberatung Dillenburg in Neuen Räumen

Standortwechsel nach 22 Jahren

Seit mehr als Hundert Jahren berät der DHB Netzwerk-Haushalt Verbraucher zu kleinen und großen Stolperfallen

des Alltags. Ein gutes  Viertel der Zeit hat die Verbraucherberatung Dillenburg in den Räumen VHS Dillenburg, Ihre Beratungen in der Region mitgeprägt.

Auf Grund Umstrukturierungen im Gebäude der Lahn-Dill-Akademie(VHS) zieht das Beratungsbüro  Mitte August ins Rathaus Dillenburg.

Umfassende Beratung und Informationen über Aktuelle Verbraucherthemen bietet die Verbraucherberatung jetzt immer  donnerstags und freitags von 9-12.00Uhr.

Der DHB-Netzwerk Haushalt,Landesverband Hessen e.V., Träger der Verbraucherberatungen im Lahn-Dill-Kreis in Dillenburg,Herborn und Wetzlar ist in der privilegierten Situation 3 bürgernahe Anlaufstellen für den Verbraucherschutz zu haben.

„Wir leben in einer extrem Konsum orientierten Zeit. Angesichts eines übergroßen Warenangebotes und allgegenwärtiger Werbung bringt Konsum auch seine Schattenseiten mit sich,“ so Anja Kokesch, Leiterin der Verbraucherberatung Dillenburg und Herborn, 

„Ein unübersichtliches Warenangebot,Abzocke-Versuche durch betrügerische Unternehmen,undurchsichtige

Vertragsabschlüsse,unklare oder unberechtigte Forderungen auf Rechnungen,Reklamationen,Umtausch

oder Rückgabe von Waren.

Zwar sind die Medien,wie Zeitschriften über Fernsehen bis Internet, voll von Verbrauchertipps und man kann jede gewünschte Information „googlen“. Treten jedoch konkrete Fragen oder Probleme im persönlichen Bereich auf, kann es sehr hilfreich sein, in der Verbraucherberatung vor Ort Ansprechpartner zu finden,die über die Rechte und Möglichkeiten informieren und Hilfe zur Selbsthilfe bieten.

Sie erreichen die Verbraucherberatung DHB-Netzwerk-Haushalt Dillenburg ab 16.Augst 2018 in der

Rathausstraße 7           Tel 02771 5884     Donnerstag und Freitag von 9-12Uhr 

Außenstelle Herborn  in der Stadtbücherei-Herborn , Mühlgasse 13-15

Tel.:   02772 492719  Donnerstag 14-17.00Uhr

Expired: Familientag im Wildpark Donsbach

Donsbach. Beim diesjährigen Familientag im Wildpark Donsbach am Sonntag, 19. August, warten zahlreiche Programmpunkte auf die Besucher. Besonders Familien sind herzlich willkommen, bei den bunten Aktionen zwischen 11 und 18 Uhr mitzuwirken.

Bereits zu Beginn des Aktionstags geht es an der Futterscheune rund: Der Kettensägen Künstler Heiko Göbel aus Fleisbach wird mit seiner Motorsäge Kunstwerke aus Holz fertigen.

Die Wildparkstuben halten Leckeres vom Grill, Waffeln, Kaffee und Kuchen sowie frisch gezapftes Bier für die Gäste bereit. Für 50 Cent können hier auch Lose für die Tombola erworben werden, wo es attraktive Preise zu gewinnen gibt. Alleinunterhalter DJ Markus Frinks begleitet den Familientag musikalisch.

Die Einachserfreunde Frohnhausen präsentieren in einer Ausstellung eine kleine Auswahl landwirtschaftlicher Maschinen. Auch für die kleinen Gäste ist gesorgt. Neben dem Kennenlernen der verschiedenen Tiere im Park, die sich auch gerne einmal streicheln lassen, wartet eine Hüpfburg auf sie und beim Dosen- und Pfeilwerfen können die Teilnehmer ihre Zielgenauigkeit testen.

Mit einer Ausstellung wirkt der Geflügelzuchtverein aus Donsbach mit, Landesjagdverband Hessen informiert mit Präparaten über die Bewohner des Waldes und Rudolf Krenzer ist mit seiner wundervollen Drehorgel ebenfalls dabei. Zudem zeigt Helmut Zipp bei einer Vorführung seine aufwändigen Drechselarbeiten und präsentiert seine liebevoll hergestellten Unikate an einem Verkaufsstand. Für die Leckermäulchen steht ein Zuckerwatte-Stand von Ernst Winkel zu Verfügung und der Förderverein des Wildparks ist mit einem Infostand vertreten.

Ausreichende Parkplätze stehen am Dorfgemeinschaftshaus in Donsbach (Rudolf-Braas-Straße 1, 35686 Dillenburg-Donsbach) zu Verfügung.

Der Eintritt zum Familientag ist frei – Spenden für den Tierpark sind herzlich willkommen.