14. Dillenburger Weinfest

Es wird ein Wein sein…und wir werden dabei sein!
Das 14. Dillenburger Weinfest geht mit einigen Neuerungen in die nächste Runde

Im Zuge des diesjährigen Stadtjubiläums (675 Jahre Stadt Dillenburg) hat sich der Förderkreis Dillenburg e.V. etwas ganz besonderes ausgedacht. Erstmals findet das Dillenburger Weinfest an drei aufeinander folgenden Tagen und in neuer Umgebung statt.

Weinfest im Hofgarten

Vom 2. bis 4. August 2019 heißt es wieder: fröhliches Miteinander mit Rebensäften und Sekt im tollen Ambiente des Hofgartens! Das Dillenburger Weinfest geht in die 14. Runde! Der Förderkreis Dillenburg e.V. lädt dazu herzlich ein.
Los geht es am Freitag um 17.00 Uhr. Am Samstag wird das Weinfest ebenfalls ab 17.00 Uhr fortgesetzt und klingt am Sonntag mit einem Frühschoppen ab 11.00 Uhr gemütlich aus.

Reinhessen, Nahe und Pfalz

Trockene und liebliche Weine sowie köstliche Sekte aus den Weinanbaugebieten Rheinhessen, Nahe und der Pfalz schenken in diesem Jahr das Weingut Weinbach aus Ober-Flörsheim, das Weingut Michel aus Bad Sobernheim, die Winzergenossenschaft Kallstadt (zusammen mit Der Die Das) sowie das Weingut Karl-Werner Faust (zusammen mit dem Schwarzen Adler) aus.  Weingläser können vor Ort zu je 3,- € erworben werden und dienen so der Teilrefinanzierung des beliebten Festes.

Hessische Spezialitäten

Neben dem exquisiten Weinangebot dürfen sich Besucher auf ein köstliches Speisenangebot vor Ort freuen. Neben hessischen Spezialitäten wie Handkäs mit Musik und Handkäsbratwurst dürfen sich die Gäste u.a. auf klassische Imbissleckereien, Flammkuchen und Crêpes freuen. Auch wird Apfelwein auf dem Weinfest ausgeschenkt. Die „Herweschen Adler e.V.” nehmen zum dritten Mal in Folge den Betrieb einer „Äpplerbar“ auf und bieten -typisch hessisch- schmackhaften Schoppen an. Auch wird sich der Biergarten im Hofgarten in das Weinfest integrieren und Kaltgetränke ausschenken.

Weinprinzessin vor Ort

Darüber hinaus freut sich Ellen Kneib, die amtierende Rheinhessische Weinprinzessin, darauf, die Gäste vor Ort zu begrüßen.

Musikalische Unterhaltung

Für die bewährte musikalische Unterhaltung sorgt am Freitag und Samstag die Musikgruppe „City Rhythm” im Duo & Trio. Am Sonntag dürfen sich die Gäste des Weinfestes erstmals auf „Two Times Two” freuen, die ein gemischtes Programm aus Soul- und Popklassikern in einem Jazz-Konzert zeigen. Die neuen musikalischen Highlights sorgen garantiert für viel Freude!

Lassen Sie sich das 14. Dillenburger Weinfest in seiner gemütlichen Atmosphäre, inmitten des idyllischen Hofgartens, nicht entgehen!

Zwei weitere Highlights warten auf die zahlreiche Besucher
Kostenfreie Konzertveranstaltungen im Dillenburger Hofgarten

Zum 675. Jubiläum der Stadt Dillenburg macht der Förderkreis Dillenburg e.V. ein weiteres Geschenk für Bewohner und Freunde der Oranienstadt.

Memo Gonzales & The Özdemirs und ABBA Explosion

Am Mittwoch, den 7. August und am Freitag, den 9. August finden zwei weitere musikalische Highlights im Hofgarten statt. Da, wo sich zuvor die Gäste des Weinfestes tummelten, gehen zwei Größen der Musikgeschichte an den Start. Der Förderkreis Dillenburg e.V. organisiert in Zusammenarbeit mit der Oranienstadt Dillenburg kostenfreie Konzertveranstaltungen. Mittwoch dürfen sich Besucher auf niemand geringeren als Memo Gonzales & The Özdemirs freuen. Memo Gonzalez hat eine unglaublich starke Präsenz. Nichts ist aufgesetzt – alles echt, alles lässig, alles energiegeladen. Nachdem Memo Gonzales bereits etliche Male beim Dillenburger Jazz Weekend zu Gast war, wird der Pfundskerl die Bühne erneut zum beben bringen! Freitag dürfen sich Musikbegeisterte dann auf ABBA Explosion aus Aschaffenburg freuen. Die großartige Formation trat bereits im Rahmen der Aquarena-Nacht auf und zog die Besucher voll und ganz in ihren Bann! 100% live, explosiv, mitreißend und gefühlvoll – das ist ABBA Explosion!

Ein herzliches Dankeschön gilt den Sponsoren der Veranstaltungsreihe: VR Bank Lahn-Dill, Welker Dachtechnik GmbH & Co. KG, Wendel GmbH Email- und Glasurenfabrik, Isabellenhütte Heusler GmbH & Co. KG, w3 print + medien GmbH & Co. KG, VRM Mittelhessen Media Sales GmbH

Weitere Informationen unter www.dillenburg.live

Dank an die Bevölkerung für das Verständnis

Nach der Entschärfung der Fliegerbombe in Niederscheld möchte sich die Oranienstadt Dillenburg herzlich bedanken:

  • bei allen 6.000 Scheldern und Dillenburgern, die am Sonntag die Schutzzone verlassen mussten für die Inkaufnahme der damit verbundenen Unannehmlichkeiten und das Verständnis.
  • Bei allen Menschen und Einrichtungen, die Freunde, Verwandte, Bekannte und Unbekannte bei sich aufgenommen haben.
  • Bei knapp 600 Helfern, die rund um die Uhr im Einsatz waren. Bei den Freiwilligen Feuerwehren Dillenburg, der Polizei, dem DRK, HessenMobil, dem THW, der Deutschen Bahn, der EAM, dem VLDW, dem HessenForst, dem Amt für Brandschutz beim Lahn-Dill-Kreis und dem Kampfmittelräumdienst für die gute Zusammenarbeit und für ihr konzentriertes und sorgfältiges Arbeiten.
  • Bei der Lebenshilfe Dillenburg e. V. und der Leitung des Hauses Elisabeth für das Verständnis und für die gute Zusammenarbeit.
  • Bei unseren Nachbarstädten Haiger und Herborn, die uns mit Feuerwehrkräften unterstützten.
  • Bei allen Medienvertreterinnen und Medienvertretern, die ausführlich und aktuell informiert haben.
  • Bei allen Menschen, die Verständnis für unsere Maßnahmen hatten, uns an diesem Tag die Daumen gedrückt haben und uns Grüße aus ganz Hessen geschickt haben.
  • Bei allen Verkehrsteilnehmern auf der Straße und auf der Schiene, die von den Sperrungen betroffen waren und ungewollte Umwege, ungewollte Aufenthalte oder andere Nachteile erdulden mussten.
  • Und last but not least bei allen Dillenburgern, die sich nach der Entschärfung bei den Einsatzkräften, Helfern und der Stadtverwaltung bedankt haben. Jedes liebe Wort hat uns wirklich tief bewegt. Dankeschön!

Ausstellung 675 Jahre Stadtrechte

Am Samstag, 6. Juli 2019, eröffnen der Dillenburger Museumsverein e. V.  und die Oranienstadt Dillenburg mit einer öffentlichen Feierlichkeit auf der Wiese vor der Villa Grün die Sonderausstellung „675 Jahre Stadtrechte Dillenburg“. Peter Patzwaldt, Vorsitzender des Museumsverein, und Bürgermeister Micheal Lotz werden um 14 Uhr die Gäste begrüßen und zu einer Reihe unterhaltsame Programmpunkte überleiten. Nachfolgend auf das Eröffnungslied „Stadtrechte Dillenburg“ (komponiert und musikalisch präsentiert von Sylvia Heinz mit einem Text von Armin Rau) wird Thomas Schmidt, Experte zur Lokalgeschichte, zur Dillenburger Stadtgeschichte referieren. Im Anschluss kann man die Sonderausstellung in der Villa Grün (bis 17 Uhr) zu einem vergünstigten Eintrittspreis von 2 € für Erwachsene und 1 € für Kinder (bis 15 Jahren) besichtigten. Vereinsmitglieder haben, wie üblich, freien Eintritt.

Musikalische Darietungen, Führungen, Kostümprämierung, Zeitkapsel

Auf musikalische Darbietungen sowie einer Führung über den Schlossberg unter der Leitung des stadthistorisch versierten Henning Hofmann, folgen zwei außergewöhnliche Programmpunkte. Besuchergruppen, die ein historisches Thema (z. B. „Frauen im 18. Jahrhundert“) kostümiert darstellen werden prämiert und mit einem Preis ausgezeichnet. Weit in die Zukunft reicht der Programmpunkt „Zeitkapsel-Aktion“. Auf Wunsch wird gegen einen Kostenbeitrag ein Besucher oder eine Besuchergruppe fotografiert. Alle Fotos dieser Aktion werden in einem rohrähnlichen Gefäß, genannt „Zeitkapsel“, gesammelt und in den Kasematten vergraben. Der Überraschungseffekt dieser Aktion wird sich in 25 Jahren einstellen, wenn diese Kapsel anlässlich des Jubiläums „700 Jahre Stadtrechte Dillenburg“ wieder geöffnet wird.

Mitglied im Jubiläumsjahr

Als Besonderheit bietet der Dillenburger Museumsverein e. V. ab dem Veranstaltungstag die Aktion „werde Mitglied im Jubiläumsjahr“ an. Wer am 6. Juli 2019 einen Aufnahmeantrag ausfüllt, kann ab sofort die Vorteile der Vereins-mitgliedschaft (u.a. kostenlosen Eintritt in die Museen) genießen, zahlt aber erst ab 1. Januar 2020 Mitgliedsbeitrag.

Die Verpflegung der Gäste übernehmen die Freiwillige Feuerwehr Dillenburg, der Museums- und Schlossbergverein sowie das Fähnlein Obertor.

Für die Veranstaltung wird eine Sitzplatzreservierung unter der Telefonnummer 02771/ 8000 65 empfohlen.