Expired: Anmelden zum Ferienpass

Wie in jedem Jahr findet auch diesmal wieder die beliebte Ferienpassaktion der Stadtjugendpflege Dillenburg statt.

In Zusammenarbeit mit einigen Dillenburger Vereinen, Institutionen und Mitwirkenden hat die Stadtjugendpflege Dillenburg wieder ein abwechslungsreiches Ferienpass-Programm zusammen gestellt.

Ab dem 30.05.2019 bis zum 10.06.2019 können sich Kinder und Jugendliche unter

www.ferienpass-dillenburg.de

für ihre Wunschveranstaltung anmelden.

Dank an die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer

Die Durchführung eines Wahlsonntags wäre ohne die vielen Wahlhelfer nicht möglich. Auch bei der Europawahl waren in der Oranienstadt Dillenburg eine große Anzahl von Helferinnen und Helfern im Einsatz um einen ordnungsgemäßen Wahlgang zu gewährleisten. Für die geleistete Arbeit und den reibungslosen Ablauf sagen wir: Danke!

Die 121 Mitglieder der Wahlvorstände in den Wahllokalen in der Kernstadt und den Stadtteilen leisteten diese Tätigkeit ehrenamtlich. Weiterhin waren ca. 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung im Einsatz.

Nicht nur am Wahlwochenende selbst, sondern bereits viele Monate zuvor bestimmte die vergangene Wahl teilweise den Arbeitsalltag. Insbesondere ist hier das Team des Bürgerbüros zu erwähnen, welches in den letzten Wochen für die Europawahl viele Briefwahlanträge zu bearbeiten hatte.

“Wahlorgan vor Ort”

Bei der Tätigkeit der Wahlhelfer in den Wahllokalen vor Ort handelt es sich zwar um eine ehrenamtliche Tätigkeit, die nur unter wichtigen und bestimmten Gründen abgelehnt werden kann, trotzdem ist es nicht mehr selbstverständlich, Bürgerinnen und Bürger zu finden, die diese Aufgabe erledigen wollen.
Durch Aufrufe in der Presse, der städtischen Homepage, sowie über Facebook und Aushangflyer haben sich jedoch einige freiwillige Helfer bei den Sachbearbeitern im Rathaus gemeldet.
Manche Wahlhelfer stehen aber auch schon jahrelang dem Wahlteam freiwillig bei jeder Wahl zur Verfügung. Als Ansprechpartner und „Wahlorgan vor Ort“ haben die Wahlvorsteher, Schriftführer und Beisitzer am Wahlsonntag für einen reibungslosen Ablauf und eine sorgfältige Stimmauszählung am Wahlabend gesorgt.

Wir sagen Danke!

Allen bei der Wahl Beteiligten wird von Seiten des Gemeindewahlleiters und seinem Wahlteam ein besonderer Dank ausgesprochen.

Mitarbeit im Wahlvorstand

Das Team der Wahlorganisation im Dillenburger Rathaus ist immer auf der Suche nach Wahlhelfern. Wer daran interessiert ist, als Wahlhelfer in den Wahllokalen in der Kernstadt oder den Ortsteilen mitzuwirken, kann sich gerne per Email an: wahlen@dillenburg.de oder Tel.: 02771/896-113 bei Frau Borkenstein melden. Ebenso können Sie sich über unser Online-Formular melden. Voraussetzung ist, dass der Wahlhelfer selbst in Dillenburg wahlberechtigt ist. Für diese ehrenamtliche Tätigkeit wird ein „Erfrischungsgeld“ in Höhe von 25 Euro gezahlt. Die nächste zu organisierende Wahl, wo wieder viele Wahlhelfer benötigt werden, steht bereits fest – die Bürgermeisterwahl findet am 20. Oktober 2019 statt.

Europawahl 2019

Europa hat gewählt. Die Ergebnisse der Europawahl 2019 für die Oranienstadt Dillenburg können Sie hier einsehen:

Die Übersicht aktualisiert sich mit jeder eingehenden Schnellmeldung.

Zu den Wahlergebnissen

Bürgerbus für die Oranienstadt

Bürgerbusse sind ein immer beliebteres Mittel, um die Mobilität von Menschen ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltig zu gestalten. Hierzu zählt, dass Gebiete, die nicht optimal durch den öffentlichen Personennahverkehr bedient werden können, an die Hauptverkehrsachsen angebunden werden. Immer wichtiger ist es, für alle Altersgruppen, mobil zu sein oder zu bleiben, weshalb der Bürgerbus grundsätzlich allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung steht.

Während der ÖPNV in den großen Städten mehr oder weniger alle Gebiete abdecken kann, ist dies hier in den ländlicher geprägten Städten und Gemeinden nicht immer der Fall. Gerade im ländlichen Raum sind manche Gebiete nicht optimal an den Öffentlichen Personennahverkehr angeschlossen. Hier sollen Bürgerbusse die Lücken schließen. Bürgerbusse sollen dabei aber nicht den ÖPNV ersetzen und sollen sich am Bedarf der Bürgerinnen und Bürger orientieren.

Oranienstadt Dillenburg möchte für die Bürger einen Bürgerbus einrichten

Die Erfahrung in anderen Städten und Gemeinden zeigt, dass vornehmlich ältere Bürgerinnen und Bürger den Bürgerbus in Anspruch nehmen wird. Dies hängt damit zusammen, dass oft kein eigenes Fahrzeug vorhanden ist oder nicht mehr selbst gefahren werden kann und das Geld für ein Taxi oft nicht da ist. Insbesondere hier kommt dem Bürgerbus eine soziale Verantwortung zu, diese Gruppen am öffentlichen Leben teilhaben zu lassen.

Bus zunächst an zwei Tagen die Woche im Einsatz

Meißt betreuen eingetragene Vereine Bürgerbusse. Das Land bezuschusst das Projekt allerdings aktuell durch Fördermittel, weshalb die Oranienstadt Dillenburg das Bürgerbusprojekt zunächst unter eigener Schirmherrschaft auf die Beine stellen und dies dann zu einem späteren Zeitpunkt an einen Verein übergeben möchte.

Zunächst ist geplant, dass ein Bürgerbus für zwei Tage in der Woche zum Einsatz kommt. Hier können zum Beispiel Fahrten zu Einkaufszentren, Ärzten oder sonstigen öffentlichen Anlaufstellen vorgenommen werden. Die genauen Routen stehen noch nicht fest und werden entsprechend dem Bedarf geplant.

Ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer sowie Unterstützer gesucht

Unerlässlich hierfür ist es allerdings, dass genügend ehrenamtliche Fahrer zur Verfügung stehen, die sich dazu bereit erklären, die Bürgerbusfahrten zu übernehmen. Voraussetzung ist, dass die Interessierten einen gültigen Führersein der Klasse 3/B aufweisen und ein Attest eines Arbeits-/Betriebsmediziners vorlegen. Sie sollten auch über gute Fahrkenntnisse, hohe Sozialkompetenz und ein kommunikativ, freundliches und hilfsbereites Auftreten verfügen.

Sie möchten sich im Bereich des Bürgerbusses als Fahrer oder anderweitig engagieren? Dann kontaktieren Sie uns unter der Telefonnummer 02771/896-181, oder per Email unter ordnungspolizei@dillenburg.de.

 

Expired: Bürgermeister vor Ort

Bürgermeister Michael Lotz bietet in der kommenden Woche wieder „Bürgermeister vor Ort“-Termine an. Am 04. Juni ist er in Donsbach und am 06. Juni in Oberscheld für alle Bürger zu Themen der Stadt und des Stadtteils ansprechbar. Beginn ist jeweils um 16:00 Uhr. Treffpunkt ist in beiden Ortsteilen das DGH. Begleitet wird Bürgermeister Lotz von Büroleiter Reiner Pulfrich und einem Mitarbeiter des Ressorts für Bauen und Liegenschaften.

Wahlergebnisse fürs Smartphone

Am Sonntag, dem 26.05.2019 wird das neunte Europaparlament gewählt.

Um die Ergebnisse dieser und künftiger Wahlen mit zu verfolgen, steht Nutzern nun die VoteManager App im App Store und bei Google Play zur Verfügung.

Über die App können die Ergebnisse über das Smartphone abgerufen werden

Zum App Store Zu Google Play

Expired: Schlossbergtunnel gesperrt

An dem kommenden Wochenende steht die nächste turnusmäßige Wartung und Reinigung des Schlossbergtunnels, Bundesstraße 277, in Dillenburg an. Hierfür muss der Tunnel im Zeitraum von Freitagabend, 24. Mai, gegen 18 Uhr, bis voraussichtlich Sonntag, 26. Mai, circa 16 Uhr, voll gesperrt werden.

Der Verkehr wird während dieser Sperrung innerörtlich umgeleitet. In Fahrtrichtung Norden führt die Umleitung über die ausgeschilderte Bedarfsumleitung “U3”, in Richtung Süden über die ebenfalls ausgeschilderte Bedarfsumleitung “U4”.

Mehr über Hessen Mobil finden Sie unter www.mobil.hessen.de und www.verkehrsservice.hessen.de

Jugendamt am 23.05. geschlossen

Wetzlar/Dillenburg/Herborn (ldk) Am Donnerstag, 23. Mai 2019, ist die Abteilung Kinder- und Jugendhilfe des Lahn-Dill-Kreises sowohl in Wetzlar als auch in Dillenburg wegen einer dienstlichen Veranstaltung geschlossen.

Dies betrifft

  • die Verwaltungsstellen in 35576 Wetzlar, Karl-Kellner-Ring 51 und 35683 Dillenburg, Europaplatz 1;
  • den Bereich Unterhaltsvorschuss in 35683 Dillenburg, Wilhelmstraße 20 sowie
  • die Erziehungs- und Familienberatung in 35576 Wetzlar, Karl-Kellner-Ring 39 und in 35683 Dillenburg, Herwigstraße 5 a.

Es besteht jedoch die Möglichkeit, Nachrichten per E-Mail zu senden oder auf den Anruf­beantwortern eine Nachricht zu hinterlassen. In dringenden Notfällen kann über die Zentrale der Kreisverwaltung, Tel. 06441 407-0 die Vermittlung zu einer Notbereitschaft erfolgen. Am 24. Mai 2019 sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung im Rahmen der üblichen Servicezeit wieder für Sie da.