Barrierefreier Ausbau der Bushaltestellen

Bis zum Jahr 2022 sollen insgesamt 78 Haltestellen in der Kernstadt und in den Stadtteilen barrierefrei ausgebaut werden. Diesen Beschluss fasste die Stadtverordnetenversammlung in ihrer Sitzung am 15.11.18. Dafür investiert die Oranienstadt Dillenburg einen Betrag in Höhe von 1,9 Mio. Euro. Die Umbaumaßnahmen werden vom Land Hessen bezuschusst.

Das novellierte Personenbeförderungsgesetz fordert die vollständige Barrierefreiheit im öffentlichen Nahverkehr. Dadurch wird Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, die eigenständige Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel ermöglicht. Welche Maßnahmen genau dafür erforderlich sind, ergibt sich aus verschiedenen gesetzlichen Vorgaben, wie z. B. aus dem Gesetz zur Gleichstellung behinderter Menschen. So wird beispielsweise an allen Haltestellen die Bordsteinhöhe auf mindestens 20 Zentimeter gesetzt, um das selbständige Ein- und Aussteigen von Personen mit Rollstuhl oder mit Gehhilfe zu ermöglichen. Neben dem Einbau einer Sonderborde und des Blindenleitsystems werden mit der Anlage von Querungshilfen Mängel im Bereich des Haltestellenumfelds beseitigt.

Foto: docrabemedia@fotolia.com

Bushaltestelle Deutsche Bank erste Maßnahme

In einem Pilotprojekt, das die Oranienstadt gemeinsam mit der Verkehrsgesellschaft Lahn-Dill-Weil (VLDW) durchführt, werden im Frühjahr 2019 als erste Maßnahme die Haltestellen an der Deutschen Bank in der Dillenburger Hindenburgstraße umgebaut. Der Ausbau der weiteren Haltestellen ist in Abschnitte gegliedert. Dafür bietet eine Prioritätenliste die Grundlage, die aufgrund der Höhe der Frequenz (Anzahl der Fahrgastzahlen) zusammengestellt wurde.

Im ersten Abschnitt in den Jahren 2019 bis 2020 werden insgesamt in der Kernstadt die Haltestellen ZOB, Bismarckstraße, Aquarena-Bad, Friedhof, Stadtwerke, Landgestüt, Haus Elisabeth, Konrad-Adenauer-Allee, Jahnstraße (zwei Haltestellen) und Frankstraße umgebaut. In den Stadtteilen sind dies die Grubstraße in Donsbach (zwei Haltestellen), Schulstraße Eibach, Frohnhausen (bis zu vier Haltestellen), Manderbach (bis zu drei Haltestellen), Querstraße Nanzenbach, Obere Hauptstraße Niederscheld (zwei Haltestellen) und Kirche Oberscheld (zwei Haltestellen).

Für den Ausbau aller in der Prioritätenliste genannten 25 Haltestellen entstehen Baukosten in Höhe von rund 900.000 Euro. Auf Antrag kann das Land Hessen zwischen 70 und 85 % der anrechenbaren Kosten bezuschussen. Die Gesamtkosten für den Umbau aller 78 Haltestellen bis zum Jahr 2022 belaufen sich auf 1,9 Mio. Euro.

Wilhelmsturm als Adventskranz

Der Wilhelmsturm als Dillenburger Wahrzeichen erstrahlt auch in diesem Jahr erneut als riesiger Adventskranz. Der Förderkreis Dillenburg e. V. macht dieses vorweihnachtliche Highlight mit Unterstützung heimischer Sponsoren und uns möglich. Die 4,50 m hohen Kerzen sind bereits auf den vier Ecktürmchen im Umlaufbereich des Wilhelmsturms platziert, von Weitem gut sichtbar und locken so viele Besucher an. Im vergangenen Jahr nahmen hunderte Besucher an den besonderen Veranstaltungen rund um das Erleuchten der Kerzen an den vier Adventssonntagen teil.

Erstmals auf dem Wilhelmsplatz

Erstmals finden die Aktionen auf dem Weihnachtsmarkt „Dillenburger Weihnachtszauber“ auf dem Wilhelmsplatz statt. Der Förderkreis lädt am ersten, dritten und vierten Adventssonntag jeweils um 18 Uhr herzlich in die Dillenburger Innenstadt ein. Am 2. Adventssonntag beginnt das Programm hingegen erst um 19 Uhr. Das Erleuchten der Kerzen wird vor Ort auf einer Leinwand übertragen.

Besinnliches Rahmenprogramm

Weihnachtsmarkt

Das Anzünden der Kerzen wird jeweils mit unterschiedlichen Aktionen in einem besinnlichen Rahmen gestaltet. Insgesamt haben sich vier Gemeinden und Institutionen bereit erklärt, das Anzünden der Kerzen mit Gottesdiensten, Andachten, Musik- sowie Lesebeiträgen zu begleiten, um den Abend zu einer echten Bereicherung in der oftmals hektischen Adventszeit werden zu lassen.

Den Anfang am 2. Dezember (1. Advent) macht der Sonntagabendtreff (kurz: SAT). Im Mittelpunkt des Jugendgottesdienstes stehen eine lebensnahe Predigt, lebendiger Worship und bewegende Berichte über das Wirken Jesu. Nach einer offiziellen Begrüßung wird die erste Kerze feierlich entzündet. Anschließend dürfen sich Besucher auf eine Andacht sowie ein reichhaltiges Musikprogramm freuen. Am 9. Dezember (2. Advent) gestaltet die Lebenshilfe mit ihrer Band und Lesebeiträgen das Programm. Die freie christliche Gemeinde Immanuel aus Dillenburg-Frohnhausen wartet am 16. Dezember (3. Advent) auf und gestaltet ein lebendiges Rahmenprogramm mit einer Andacht und Gesangsbeiträgen. Den Abschluss am 23. Dezember (4. Advent) macht die Evangelische Kirchengemeinde Dillenburg rund um Pfarrer Dr. Ackva, der das Programm gemeinsam mit dem Oranien-Quartett gestaltet.

Unterstützt haben die Aktion die Isabellenhütte Heusler GmbH & Co. KG, Wendel GmbH Email- und Glasurenfabrik, Welker Dachtechnik GmbH & Co. KG sowie die Stadtwerke Dillenburg.

Weihnachtsverlosung der AG Kaufleute

Auch in diesem Jahr findet die beliebte Weihnachtsverlosung der AG Kaufleute des Förderkreis Dillenburg e. V. wieder statt. Die Weihnachtsverlosung ist eine Aktion im Rahmen des Dillenburger Stadtmarketings und wird von uns unterstützt.

Der Förderkreis Dillenburg e.V. verlost Preise im Wert von insgesamt rund 27.000 Euro. In diesem Jahr ist dem Vorstand der AG Kaufleute erneut ein ganz besonderes Highlight gelungen. Als Hauptpreis winkt ein schwarzer SUV VW TRoc (Benzinmotor, 115 PS, Ausstattungslinie Style) vom Autohaus  Hoppmann mit einem Listenpreis von rund 25.000 Euro. Als weitere Preise werden ein 55-Zoll-Fernseher, ein Weber-Holzkohle-Grill sowie ein Reisegutschein im Wert von 500 Euro verlost. Unterstützt wird die Verlosungsaktion von den Dillenburger Unternehmen Expert Klein, Hellweg, Reisebüro Kegel und Manderbach Druck.

Hauptgewinn VW T-Roc

Lose werden zum Stückpreis von einem Euro angeboten. Die Auflage der Lose liegt bei 35.000 Stück. Es lohnt sich also schnell zuzugreifen! Die Verlosung findet am Freitag, 21. Dezember um 17 Uhr auf dem Wilhelmsplatz im Rahmen des „Dillenburger Winterzaubers“ statt. Verkaufsstart der Lose ist ab dem 26. November in den teilnehmenden Verkaufsstellen: Tourist-Information, Apotheke am Postamt, Reisebüro Kegel, Rewe Petz, Modehaus Krug, DerDieDas, Hellweg Baumarkt, Jens Döring Friseure, Sparkasse Dillenburg, Winterzauber Dillenburg. Weitere Dillenburger Geschäfte halten Lose zum Kauf vor.

Die mit einer Telefonnummer versehenen Losabschnitte können in den Losboxen der Verkaufsstellen abgegeben werden. Der Reinerlös der Verlosung kommt wieder mehreren karitativen oder anderen dem Gemeinwohl dienenden Zweck zugute. Teilnahmeberechtigt an der Weihnachtsverlosung 2018 sind Personen über 18 Jahre.

Expired: „Die wunderbare Weihnachtsreise“ in der Stadtbücherei Dillenburg

Am Freitag, 14. Dezember findet um 15 Uhr das Bilderbuchkino in der Stadtbücherei statt.  Dieses Mal ist Rita Krause als Vorlesepatin an der Reihe und sie stellt im Kaminzimmer die Geschichte Die wunderbare Weihnachtsreise von Lori Evert vor.

Zur Geschichte

Anja ist ein kleines Mädchen mit einer großen roten Mütze auf dem Kopf. Sie lebt ganz ganz weit oben, im hohen Norden, wo es das ganze Jahr kalt und im Winter dick verschneit ist. Und – wie wohl viele Kinder zur Weihnachtszeit – wünscht sie sich, einmal den Weihnachtsmann zu sehen, ihn zu besuchen, zu wissen, ob es ihn wirklich gibt. Sie wäre gerne eine Weihnachtselfe, die dem Weihnachtsmann bei der Arbeit in seiner Fabrik am Nordpol hilft.

Und in diesem Jahr findet sie, dass es nun an der Zeit ist, sich einfach mal auf den Weg zu machen. Anja erledigt noch alle wichtigen Weihnachtsvorbereitungen – Bäumchen holen, Lebkuchenhaus verzieren, Geschenke verteilen – dann schnappt sie sich ihre Skier und stiefelt los, mitten hinein in die schneebedeckte Winterlandschaft. Ab und zu trifft sie ein Tier, das ihr ein Stück des Weges zeigt, sie begleitet oder trägt: erst ein fröhliches Vögelchen, dann ein Fjordpferd, einen mächtigen Moschusochsen, einen Eisbären und am Schluss ein sanftes Rentier.

Im Anschluss wird gebastelt

Im Anschluss basteln die Mitarbeiterinnen der Bücherei zusammen mit den Kindern im Lesecafé. Dazu bringen die Kinder bitte Schere, Kleber und Buntstifte mit. Die Veranstaltung richtet sich an Kinder von 4 bis8 Jahren, Beginn ist um 15 Uhr. Wegen des beschränkten Platzes wird um Anmeldung bis Donnerstag (13. Dezember) um 17 Uhr gebeten (02771/800435).

 

Expired: A 45, Nachtsperrung im Bereich zwischen den Anschlussstellen Dillenburg und Haiger/Burbach in Fahrtrichtung Dortmund

Um Fahrbahnschäden zu beseitigen, muss in der Nacht von Mittwoch, 28. November, ab ca. 22 Uhr, auf Donnerstag, 29. November, bis ca. 4 Uhr, die A 45 in Fahrtrichtung Dortmund zwischen den Anschlussstellen Dillenburg und Haiger/Burbach gesperrt werden.

Im Zuge der Bauarbeiten zum Ersatzneubau der Talbrücke Kalteiche der Autobahn 45 müssen umgehend aufgetretene Fahrbahnschäden innerhalb der dort eingerichteten Baustellenverkehrsführung beseitigt werden. Der Verkehr im Bereich der Talbrücke Kalteiche wird momentan in einer sogenannten 4+0-Verkehrsführung vollständig über die Brückenhälfte der Richtungsfahrtbahn Dortmund geführt, um an der Brückenhälfte in Fahrtrichtung Aschaffenburg zu arbeiten. Aufgrund dieser eingeengten Verkehrsführung können die nun aufgetretenen Fahrbahnschäden nur unter Sperrung der beiden Fahrstreifen in Fahrtrichtung Dortmund erfolgen.

Der Verkehr wird in dieser Zeit in Fahrtrichtung Dortmund über die ausgeschilderte Bedarfsumleitung „U 19“ (blaue Umleitungsschilder) ab der Anschlussstelle Dillenburg über die B 277 über Haiger und Allendorf zur Anschlussstelle Haiger/Burbach umgeleitet und kann dort wieder auf die A 45 auffahren.

Der Verkehr in Fahrtrichtung Aschaffenburg ist von dieser Sperrung nicht betroffen und kann die A 45 weiterhin befahren.

Im Rahmen dieser Sperrung werden auch die Parkplätze „Am Borbelholz“ und „Auf dem Bon“, die innerhalb dieses Streckenabschnittes liegen, gesperrt. Die Sperrung der beiden Parkplätze gilt am Mittwoch, 28. November, bereits ab ca. 12 Uhr und dauert bis Donnerstag, 29. November, ca. 4 Uhr.

Mehr über Hessen Mobil finden Sie unter www.mobil.hessen.de und www.verkehrsservice.hessen.de

Gute Noten von den KiTa-Eltern

Jedes Jahr befragen wir im Rahmen unseres Qualitätsmanagements die Eltern der Kinder in unseren sechs städtischen Betreuungseinrichtungen, wie zufrieden sie mit unseren Leistungen und Angeboten sind. Diesmal haben wir 378 Fragebögen verteilt. Zurück gegeben und ausgewertet wurden 148, das entspricht einer Beteiligung von 39%.

Den Schwerpunkt der diesjährigen Elternbefragung haben wir auf die Beobachtung der Kinder, die Entwicklungsdokumentation und die Entwicklungsgespräche gelegt.  Insgesamt sind die Eltern mit der Qualität der Kinderbetreuung in unseren städtischen Einrichtungen sehr zufrieden. Bei vielen Eltern besteht der Wunsch,  dass jährlich zwei Entwicklungsgespräche angeboten werden.

Die genaue Auswertung finden Sie hier KiTa_Elternbefragung 2018

 

Vollzeitstelle als KiTa-Leitung Manderbach

Bei der Oranienstadt Dillenburg ist zum 01.06.2019 eine Vollzeitstelle als Leitung für die städtische Kindertageseinrichtung in Manderbach zu besetzen. Die städtische Kindertageseinrichtung in Manderbach ist eine fünfgruppige Einrichtung inklusive einer Waldgruppe. Laut Betriebserlaubnis stehen 125 Betreuungsplätze für Kinder vom vollendeten 2. Lebensjahr bis zur Einschulung  zur Verfügung. Die Einstellung erfolgt unbefristet. Alle Details finden Sie hier:

Stellenausschreibung R1 – Leitung Kiga Manderbach

Vorweihnachtliche Stadtführung durch die Oranienstadt

Auch in diesem Jahr bietet die Tourist-Information der Oranienstadt Dillenburg

Stadtführer Helmut Lehr führt im historischen Kostüm durch Dillenburgs Altstadt

die beliebte Stadtführung zur Weihnachtszeit an: gewandet in historischen Kostümen führen die Stadtführer Helmut Menz und Helmut Lehr durch die illuminierte Fachwerkstadt und überreichen ihren Gästen ein weihnachtliches Präsent in Form eines gebackenen Wilhelmsturmes, der mit Nougat gefüllt und mit Schokolade überzogen ist. Zum  Abschluss erhalten die Teilnehmer an den Marktbuden des „Dillenburger Winterzaubers“ auf dem Wilhelmsplatz einen Glühwein, der auch als alkoholfreie Variante angeboten wird. Die Stadtführung dauert ca. 90 Minuten und kostet bei einer Teilnehmerzahl ab 10 Gästen pro Person 8,50 Euro. Das Angebot gilt für den Zeitraum vom 30. November bis 29. Dezember 2018.

Erstaunlich und unterhaltsam

Als ehrbarer Bürger aus vergangenen Zeiten weiß Helmut Menz allerlei Unterhaltsames über die Oranienstadt zu berichten.

Bei den Rundgängen durch die Altstadt erfahren die Teilnehmer erstaunliche und unterhaltsame Begebenheiten der lokalen Geschichte. Grundlage der Stadtführung ist der sogenannte „Historische Weg“, der durch die Straßen und über die Plätze Dillenburgs führt und Zeitzeugen der wechselvollen Geschichte der Stadt zeigt. Die vielen verschiedenen Schmuckformen in den Häusergiebeln und an den Wänden werden zur Adventszeit mit romantischer Beleuchtung in Szene gesetzt. In Dillenburgs schönster Straße aus der Barockzeit, der Wilhelmstraße, „atmet“ man Historie pur. Nicht nur das Hessische Landgestüt, dessen Gründung auf Moritz von Oranien zurückgeht, kann man sich hier anschauen. Das ehemalige Archivgebäude am Europaplatz, das Untertorgebäude, auch „Stadtschloss“ genannt oder das „Hartighaus“ in der Oberstadt sind ebenfalls hochinteressante Zeugen aus Dillenburgs Vergangenheit. Über dem Ganzen thront als scheinbarer Wächter der Wilhelmsturm als Wahrzeichen der Stadt, der aus den Überresten des Schlosses erbaut wurde.

Wunderbares Programm für Weihnachtsfeiern und Familien

Für alle diejenigen, die noch einen zusätzlichen Programmpunkt für ihre Weihnachtsfeier suchen oder für Familien und Gruppen als ideale Einstimmung auf einen gemeinsamen Abend eignet sich dieses Angebot besonders. Die Führungen sind auf Anfrage buchbar –  Anmeldungen nimmt Gaby Hoß in der Tourist-Information Dillenburg im Alten Rathaus in der Hauptstraße 19 unter der Telefonnummer 02771/896154 entgegen.

Betreuungsangebote in Dillenburg, Haiger und Herborn

Für junge Schulkinder bis zur 6. Klasse, deren Eltern in Dillenburg, Haiger oder Herborn arbeiten, gibt es verschiedene Ferienprogramme und Betreuungsmöglichkeiten in den Weihnachtsferien. Ein Flyer zeigt die regionalen Angebote.

Die IHK Lahn-Dill hat gemeinsam mit den Städten Dillenburg, Haiger, Herborn, der AWO und dem Förderverein der Comenius-Schule das Angebot zusammengefasst zur Weitergabe an Eltern im Unternehmen.

Den Flyer zu den Betreuungsangeboten  in den Weihnachtsferien finden Sie hier:

Flyer zu den Betreuungsangeboten in den Weihnachtsferien

Vollzeitstelle im Ressort für Bauen und Liegenschaften

Bei der Stadt Dillenburg ist im Bereich des Ressorts 5 – Bauen und Liegenschaften – zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle als Dipl. – Ingenieur/in bzw. Bachelor / Master of Engineering der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen zu besetzen.

Der Einsatzbereich umfasst das Gebäudemanagement des Ressorts, welches die ca. 100 bebauten Liegenschaften der Stadt betreut.

Weitere Informationen zur Stelle finden Sie hier:

Stellenauschreibung Hochbau