Vorweihnachtliche Stadtführung durch die Oranienstadt

Auch in diesem Jahr bietet die Tourist-Information der Oranienstadt Dillenburg

Stadtführer Helmut Lehr führt im historischen Kostüm durch Dillenburgs Altstadt

die beliebte Stadtführung zur Weihnachtszeit an: gewandet in historischen Kostümen führen die Stadtführer Helmut Menz und Helmut Lehr durch die illuminierte Fachwerkstadt und überreichen ihren Gästen ein weihnachtliches Präsent in Form eines gebackenen Wilhelmsturmes, der mit Nougat gefüllt und mit Schokolade überzogen ist. Zum  Abschluss erhalten die Teilnehmer an den Marktbuden des „Dillenburger Winterzaubers“ auf dem Wilhelmsplatz einen Glühwein, der auch als alkoholfreie Variante angeboten wird. Die Stadtführung dauert ca. 90 Minuten und kostet bei einer Teilnehmerzahl ab 10 Gästen pro Person 8,50 Euro. Das Angebot gilt für den Zeitraum vom 30. November bis 29. Dezember 2018.

Erstaunlich und unterhaltsam

Als ehrbarer Bürger aus vergangenen Zeiten weiß Helmut Menz allerlei Unterhaltsames über die Oranienstadt zu berichten.

Bei den Rundgängen durch die Altstadt erfahren die Teilnehmer erstaunliche und unterhaltsame Begebenheiten der lokalen Geschichte. Grundlage der Stadtführung ist der sogenannte „Historische Weg“, der durch die Straßen und über die Plätze Dillenburgs führt und Zeitzeugen der wechselvollen Geschichte der Stadt zeigt. Die vielen verschiedenen Schmuckformen in den Häusergiebeln und an den Wänden werden zur Adventszeit mit romantischer Beleuchtung in Szene gesetzt. In Dillenburgs schönster Straße aus der Barockzeit, der Wilhelmstraße, „atmet“ man Historie pur. Nicht nur das Hessische Landgestüt, dessen Gründung auf Moritz von Oranien zurückgeht, kann man sich hier anschauen. Das ehemalige Archivgebäude am Europaplatz, das Untertorgebäude, auch „Stadtschloss“ genannt oder das „Hartighaus“ in der Oberstadt sind ebenfalls hochinteressante Zeugen aus Dillenburgs Vergangenheit. Über dem Ganzen thront als scheinbarer Wächter der Wilhelmsturm als Wahrzeichen der Stadt, der aus den Überresten des Schlosses erbaut wurde.

Wunderbares Programm für Weihnachtsfeiern und Familien

Für alle diejenigen, die noch einen zusätzlichen Programmpunkt für ihre Weihnachtsfeier suchen oder für Familien und Gruppen als ideale Einstimmung auf einen gemeinsamen Abend eignet sich dieses Angebot besonders. Die Führungen sind auf Anfrage buchbar –  Anmeldungen nimmt Gaby Hoß in der Tourist-Information Dillenburg im Alten Rathaus in der Hauptstraße 19 unter der Telefonnummer 02771/896154 entgegen.

Vereinsänderungen mitteilen

In der Oranienstadt Dillenburg und in ihren Stadtteilen sind über 200 Vereine aus den verschiedensten Bereichen wie Sport, Jugendförderung, Feuerwehr, Kultur und vielem mehr aktiv. Die Daten von Vereinen werden auf Wunsch in der Touristinfo in Dillenburg hinterlegt, sodass Interessierte sofort den richtigen Ansprechpartner kontaktieren können.

Vereinsjahr kann Veränderungen bringen

Im Laufe eines Vereinsjahres kann es natürlich vorkommen, dass es zu Neuwahlen oder sonstigen Änderungen im Vorstand und somit auch bei den bereits gemeldeten Kontaktdaten kommt. Die Oranienstadt bittet daher Vereine, Änderungen im Bereich der Vereinsdaten zeitnah mitzuteilen, damit die dortige Datenbank immer aktuell ist. Hierzu reicht eine einfache Mitteilung per E-Mail an touristinfo@dillenburg.de oder per Telefon an 02771-896151.

Gewährleistungsarbeiten an der Postbrücke in Dillenburg erfordern dreitägige Vollsperrung

Im Nachgang der in 2012 und 2013 erfolgten Sanierung der Postbrücke (Landesstraße 3362) in Dillenburg finden Gewährleistungsarbeiten auf der Fahrbahn der Brücke statt. Die festgestellten Mängel an der Asphaltoberfläche werden ab dem kommenden Dienstag, 6. November, bis voraussichtlich einschließlich Donnerstag, 8. November, beseitigt.

Vollsperrung

Hierfür muss die L 3362, Poststraße, zwischen der Frankfurter Straße und der Herwigstraße in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt werden. Der Verkehr wird stadteinwärts über die Herwigstraße und die Frankfurter Straße (B 277) umgeleitet. Stadtauswärts führt die Umleitung ab der Kreuzung Frankfurter Straße (B 277)/Jahnstraße zur Herwigstraße über den Bahnhofsplatz zur Bahnhofstraße.

Umleitungen

Für Anlieger bleibt die Poststraße bis zum Baustellenbereich offen. Die Uferstraße wird sowohl nach Norden als auch nach Süden von der Poststraße aus nicht erreichbar sein und endet dort jeweils als Sackgasse. Die Uferstraße ist während der Arbeiten von Norden kommend über die Hindenburgstraße, von Süden kommend über die Schlesische Straße angebunden. Fußgänger und Radfahrer können die Dill nördlich der Postbrücke über die Brücke zwischen Uferstraße und Maibachstraße überqueren.

Mehr über Hessen Mobil finden Sie unter www.mobil.hessen.de und www.verkehrsservice.hessen.de

Expired: Vollsperrung der Rathausstraße

Zimmerarbeiten am Neubau der Volksbank in der Rathausstraße machen eine Vollsperrung vom 05.11. bis 09.11. notwendig.

Die Einbahnstraßenregelung für die Straße “Am Zwingel” wird in diesem Zeitraum aufgehoben.

Wir bitten Sie hier um Verständnis.