Warum gibt es keinen Kinderreisepass mehr?

Kinderreisepässe werden nicht mehr verlängert. Bei Reisen innerhalb der EU braucht jedes Familienmitglied einen Personalausweis; außerhalb der EU einen Reisepass.

Durch eine Änderung des Passgesetzes wurde zum 1. Januar 2024 der Kinderreisepass abgeschafft.

Kurze Gültigkeitsdauer

Kinderreisepässe werden nicht mehr verlängert. Bei Reisen innerhalb der EU braucht jedes Familienmitglied einen Personalausweis; außerhalb der EU einen Reisepass.

Ein Grund ist laut des Bundesministeriums des Innern und für Heimat, dass Kinderreisepässe nur maximal zwölf Monate gültig sind. Diese kurze Gültigkeitsdauer haben alle Standard-Ausweisdokumente ohne Chip, die in der EU ausgestellt werden, denn schwach geschützte Dokumente dürfen nicht länger als zwölf Monate gültig sein.

Nicht in allen Staaten anerkannt

Dazu kommt, dass insbesondere Kinderreisepässe, die innerhalb der Gültigkeit verlängert wurden, weltweit – und zum Teil auch in der EU – nicht von allen Staaten als Ausweisdokument akzeptiert werden. Zudem kann die teilweise bei der Einreise geforderte Restgültigkeit des Dokuments von drei bis sechs Monaten (je nach Staat) die Verwendbarkeit eines Kinderreisepasses einschränken.

Mehr Aufwand

Zusätzlich bedeutet die jährliche Neubeantragung oder Verlängerung sowohl für die Eltern als auch für die Behörden einen enormen Aufwand.

Ausgestellte Kinderreisepässe noch bis Ablaufdatum gültig

Rechtzeitig schauen: Perso und Pass noch gültig?

Der Gesetzgeber hat daher am 12. Oktober 2023 das Gesetz zur Modernisierung des Pass-, des Ausweis- und des ausländerrechtlichen Dokumentenwesens veröffentlicht (BGBl. I Nr. 271), mit dem u.a. der Kinderreisepass zum 1. Januar 2024 abgeschafft wird. Bereits ausgestellte Kinderreisepässe sind allerdings grundsätzlich noch bis zum aufgedruckten Ablaufdatum gültig.

Personalausweis oder Reisepass

Seit Januar 2024 können Eltern für ihr Kind also nur noch den Personalausweis oder den biometrischen Reisepass beantragen. (Im Einzelfall kommt gegebenenfalls auch die Beantragung eines vorläufigen Ausweisdokuments in Frage.) Sowohl der Reisepass als auch der Personalausweis haben für Kinder eine Gültigkeit von maximal sechs Jahren.

Wichtig zu bedenken!

Wichtig zu bedenken bei der neuen Gültigkeitsdauer ist, dass sich innerhalb von sechs Jahren das Aussehen des Kindes unter Umständen so verändern kann, dass es auf dem Lichtbild nicht mehr eindeutig zu identifizieren ist. In diesem Fall wird das Ausweisdokument ungültig und es muss schon vor Ablauf der Gültigkeit ein neues Dokument beantragt werden.

Bei Fragen wenden Sie sich an die 115 oder Ihre Passbehörde.

Beachten Sie die Bearbeitungszeit

Anders als der Kinderreisepass werden Reisepass und Personalausweis nicht direkt im Bürgerbüro ausgestellt, sondern in der Bundesdruckerei in Berlin gedruckt, entsprechend fällt eine Bearbeitungszeit von vier bis sechs Wochen an.

Am 6. März 2024 ist Warntag im Lahn-Dill-Kreis

Das Bild zeigt eine Rundumleuchte. Mit Klick aufs Bild gehts zum ganzen Beitrag. Quelle: Pixabay

Manche Gefahren und Katastrophen treffen uns unerwartet, zum Beispiel Hochwasser oder ein Waldbrand in der Nähe eines Wohngebietes. Analog zum Warntag des Bundes prüft der eigene Warntag im Lahn-Dill-Kreis, wie gut die Bevölkerung im Ernstfall gewarnt und informiert werden kann. Um die Menschen auf die verschiedenen möglichen Warnungen vorzubereiten und mit dem Probealarm nicht zu überraschen oder zu erschrecken, findet der Warntag jährlich am ersten Mittwoch im März statt. In diesem Jahr ist das der 6. März.

Auch im Lahn-Dill-Kreis werden wieder verschiedene Wege der Warnung in allen Kommunen getestet und im Nachgang ausgewertet.

Probealarm zeigt, wie die Bevölkerung im Notfall am effektivsten gewarnt werden kann

Für den diesjährigen Warntag ist die zentrale Auslösung der an das Modulare Warnsystem (MoWaS) angebundenen Warnmittel vorgesehen. Dazu gehören zum Beispiel HessenWARN, NINA-App und Katwarn. Eine Auslösung von Cell-Broadcast und Rundfunkwarnmeldungen erfolgen in diesem Jahr nicht. Zudem sollen alle Sirenen zentral durch die Zentrale Leitstelle mit der „Warnung der Bevölkerung“ (eine Minute auf- und abschwellender Heulton) ausgelöst werden. In Orten, in denen die Sirenen noch nicht über Tetra-Digitalfunk angesteuert werden oder nicht für eine hessenweite Auslösung programmiert sind, erfolgt die Auslösung als Feueralarm (eine Minute Dauerton, zweimal unterbrochen).

Test beginnt um 11.00 Uhr

Der Test beginnt um 11 Uhr. Ab diesem Zeitpunkt müssen Bürgerinnen und Bürger damit rechnen, Sirenen in ihren Wohnorten zu hören und Warn-Mitteilungen über die entsprechenden Apps auf ihr Smartphone zu erhalten. Die Entwarnung erfolgt um 11:15 Uhr (eine Minute Dauerton).

Übrigens: Wenn die Sirenen für eine Minute laut heulen, sollten sehr geräuschempfindliche Haustiere, die sich schnell ängstigen, am besten geschützt werden und den Vormittag im Haus oder in der Wohnung verbringen.

Endspurt für Glasfaser in Dillenburg

Glasfaserkabel Bild von Rosy auf Pixabay. Das Bild dient als Navigationselement und führt zum ganzen Artikel

Die Nachfragebündelung für den Glasfaserausbau in Dillenburg endet bald: Noch bis zum 24.02.2024 können sich Haushalte für einen Anschluss an das Hochgeschwindigkeitsnetz des städtischen Kooperationspartners Deutsche Glasfaser entscheiden. Erreicht die Nachfragebündelung zum Stichtag eine Quote von mindestens 33 Prozent, steht dem Ausbau mit schnellen Internetanschlüssen nichts mehr im Weg. Viele Bürgerinnen und Bürger haben sich bereits für einen Vertrag mit Deutsche Glasfaser entschieden.

Viele Haushalte haben sich bereits für das schnelle Netz entschieden

Unentschlossene haben weiterhin die Chance auf einen Glasfaseranschluss ohne Ausbaukosten. „Wir sind optimistisch, dass Dillenburg die erforderliche Quote für den Glasfaserausbau erreichen kann. Es geht hier um nichts weniger als die digitale Zukunft in Dillenburg. Dazu wollen wir als Deutsche Glasfaser unseren Beitrag leisten. Allerdings sind wir auf die Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger angewiesen“, sagt Projektleiter Jennifer Epp, Projektmanagerin von Deutsche Glasfaser. Individuelle Beratungstermine können unter der 02861 8133 410 vereinbart werden. Weiterhin ist das Abschließen eines Vertrages auch online unter www.deutsche-glasfaser.de/dillenburg möglich.

Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser

Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser ist der führende Glasfaserversorger für den ländlichen und suburbanen Raum in Deutschland. Als Pionier und Schrittmacher der Branche plant, baut und betreibt Deutsche Glasfaser anbieteroffene Glasfaseranschlüsse für Privathaushalte, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen. Sie strebt als Digital-Versorger der Regionen den flächendeckenden Glasfaserausbau an und trägt damit maßgeblich zum digitalen Fortschritt Deutschlands bei. Mit innovativen Planungs- und Bauverfahren ist Deutsche Glasfaser der Technologieführer für einen schnellen und kosteneffizienten FTTH-Ausbau. Die Unternehmensgruppe zählt zu den finanzstärksten Anbietern im deutschen Markt und verfügt mit den erfahrenen Glasfaserinvestoren EQT und OMERS über ein privatwirtschaftliches Investitionsvolumen von sieben Milliarden Euro.

EAM modernisiert Versorgungsleitungen

Eine Absperrbake; Das Bild dient auch als Navigationselement und führt zum ganzen Artikel Quelle: Pixabay

Für eine sichere und zukunftsorientierte Stromversorgung in Dillenburg werden vom 13.02.2024 bis voraussichtlich 11.03.2024 im Bereich der Frohnhäuser Straße und Dorotheenweg neue Versorgungsleitungen für das Stromnetz verlegt.

Vollsperrung

Der Beginn der Baumaßnahme ist für die 07. Kalenderwoche geplant. In Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt kommt es im Zuge der Baumaßnahme zu einer Vollsperrung des betroffenen Teilstücks.

Wir bitten die Anwohner für etwaige Unannehmlichkeiten um Verständnis. Alle Beteiligten sind bemüht einen zügigen und reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

EAM Netz GmbH, Regionalzentrum Süd, Schelde-Lahn-Straße 1, 35688 Dillenburg, Telefon 02771 873-0