Wacholderweg zum zweiten Mal ausgezeichnet

©Deutscher Wanderverband / Jens Kuhr Volker Walther (Tourismus Kur und Stadtentwicklung Bad Laasphe GmbH), Boris Mícíc, (Präsident der Europäischen Wandervereinigung), Cecily Karp (Touristinfo, Oranienstadt Dillenburg), Harald Knoche (Geschäftsführer der Rothaarsteig Geschäftsstelle), Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß (DWV-Präsident)
Siegel Wanderbares Deutschland

Der Deutsche Wanderverband hat am 2. und 3. September 25 frisch zertifizierte „Qualitätswege Wanderbares Deutschland“ im Rahmen der Messe Caravan Salon in Düsseldorf ausgezeichnet. Nun gibt es in Deutschland 128 lange und 153 kurze „Qualitätswege Wanderbares Deutschland“ mit einer Gesamtlänge von 15.740 Kilometer

Die Urkunden überreichten Boris Mícíc, Präsident der Europäischen Wandervereinigung und DWV-Präsident Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß.

Erfolgreiche Nachzertifizierung der Rothaarsteig-Spur als Qualitätsweg

Die Tourismus-Sachbearbeiterin, des Ressorts „Bürgerdienste“ der Oranienstadt Dillenburg, Cecily Karp freute sich die Urkunde für den Wacholderweg entgegenzunehmen. Neben dem Wacholderweg erhielten auch die beiden Rothaarsteig-Spuren „Ilsetalpfad“ und „Dill-Bergtour“zum zweiten Mal das begehrte Zertifikat von den Wanderexperten aus Kassel.

©Deutscher Wanderverband / Jens Kuhr Volker Walther (Tourismus Kur und Stadtentwicklung Bad Laasphe GmbH), Boris Mícíc, (Präsident der Europäischen Wandervereinigung), Cecily Karp (Touristinfo, Oranienstadt Dillenburg), Harald Knoche (Geschäftsführer der Rothaarsteig Geschäftsstelle), Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß (DWV-Präsident)
©Deutscher Wanderverband / Jens Kuhr Volker Walther (Tourismus Kur und Stadtentwicklung Bad Laasphe GmbH), Boris Mícíc, (Präsident der Europäischen Wandervereinigung), Cecily Karp (Touristinfo, Oranienstadt Dillenburg), Harald Knoche (Geschäftsführer der Rothaarsteig Geschäftsstelle), Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß (DWV-Präsident)

“Traumtouren”

Alle drei Rundwege wurden wiederholt als „Traumtouren“ ausgezeichnet und der Name ist Programm: Traumtouren sind besonders attraktive und abwechslungsreiche Wege auf naturbelassenen Pfaden mit „traumhaften“ Aussichten.

„Qualitätswege Wanderbares Deutschland“ müssen einer Reihe von aus den Bedürfnissen von Wandernden abgeleiteten Qualitätskriterien entsprechen. So müssen die Wege abwechslungsreiche Landschaften, verlässliche Markierungen und naturbelassenen Untergrund bieten. Neben den längeren, oftmals mehrere Tagesetappen umfassenden Wanderwegen, zertifiziert der DWV auch kurze (bis 25 km Länge), thematische „Qualitätswege Wanderbares Deutschland“. Die DWV-Prüfkriterien hierfür gehen über die für die längeren Qualitätswege noch hinaus, denn die Wege müssen bestimmte Themen vertiefen.

Wanderung auf dem Wacholderweg

der Rothaarsteig Förderer + Freunde e. V. bietet am Sonntag, den 19. August 2018 um 13.00 Uhr seinen Mitgliedern aber auch Gästen und Freunden des Rothaarsteiges eine Wanderung über die neue Rothaarsteig-Spur Wacholderweg an. Treffpunkt ist das Wanderportal auf dem Parkplatz am Dorfgemeinschaftshaus in Dillenburg-Donsbach.

Seit dem Mai 2018 gibt es nun eine Rothaarsteig-Spur rund um Donsbach.Das Zertifizierungsverfahren als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ (Traumtour) durch den Deutschen Wanderverband läuft derzeit.

Wir erkunden auf dieser Wanderung den westlichen Teil des Weges bis auf den Kornberg. Wir treffen uns auf dem Wanderparkplatz vor dem Dorfgemeinschaftshaus am Ortsrand. Nachdem wir den Wildpark passiert haben, betreten wir schon bald das ruhige Reistenbachtal. Das Naturschutzgebiet Alteberg und Sauernberg beherbergt sehr viele seltene und geschützte Arten, sowohl hinsichtlich der Fauna als auch hinsichtlich der Flora. Alleine über 20 verschiedene Heuschreckenarten leben auf den extensiv genutzten Flächen recht uns links des Weges, verschiedene Orchideenarten blühen auf den Magerrasen am Wegesrand.

Von dort geht es über die Alte Rheinstraße und die Stangenwaage auf den Kornberg. Ein Aussichtspunkt, der aller Wandererherzen höher schlagen läßt. Unterwegs gibt es leider keine Einkehrmöglichkeiten, deshalb versorgen sich die Teilnehmer bitte aus dem eigenen Rucksack. Eine aussichtsreiche Tour in einer offenen Landschaft mit moderaten Höhenunterschieden (ca. 10 Kilometer, ca. 220 Höhenmeter)! Nach der Wanderung haben die Teilnehmer dann individuell die Gelegenheit, die Tour im Restaurant Tiergarten im Dorfgemeinschaftshaus ausklingen zu lassen.

Der Rothaarsteig Förderer + Freunde e. V. führt dann anschließend um 17.00 Uhr seine diesjährige Mitgliederversammlung im DGH durch. Auch dazu sind die Gäste eingeladen. Neben den obligatorischen Formalien zu Beginn der Versammlung wird anschließend in einem kleinen PowerPoint-Vortrag über einige Rothaarsteig-relevante Dinge seit der letzten Versammlung im Juli 2017 berichtet.