Bauarbeiten verlängern sich

In diesem Sommer und den Herbstferien saniert Hessen Mobil grundhaft die Bundesstraße 277 zwischen Dillenburg und Niederscheld im Bereich zwischen den Einmündungen “Dillenburg-Au” und “Dillenburg-Jahnstraße” in Fahrtrichtung Dillenburg. Die erste Bauphase ist Anfang der Sommerferien gestartet. Bevor mit der zweiten Bauphase begonnen werden konnte, waren im Rahmen der routinemäßigen Kampfmitteluntersuchung weitere Sondierungen erforderlich. Hierdurch konnte die zweite Bauphase erst später als geplant am 21. Juli beginnen. Während dieser zweiten Bauphase zeigte sich, dass auf diesen rund 800 Metern der B 277 stadteinwärts auch die Straßenbankette und deren Unterbau vollständig ausgetauscht werden müssen. Dass diese nicht mehr ausreichend standsicher sind, war erst während der Bauarbeiten zu erkennen.

Neue Asphaltschicht

Insgesamt kommen die Bauarbeiten gut voran. Ab 14. August, sowie in der nächsten Woche werden die neuen Asphaltschichten (Tragschicht, Binderschicht und Deckschicht) in die Fahrbahn eingebaut. Anschließend werden die neuen Schutzplanken montiert. Durch die erwähnten Mehrarbeiten können die Arbeiten allerdings nicht bis zum Ende der Sommerferien abgeschlossen werden, sondern werden sich bis Ende August verlängern.

Geänderte Verkehrsführung

Der Verkehr stadteinwärts bleibt bis dahin zwischen der Einmündung “Dillenburg-Au/Hof-Feldbach” und der Kreuzung Jahnstraße/Herwigstraße auf einen Fahrstreifen verengt und wird über die Gegenfahrbahn geführt. Stadtauswärts in Fahrtrichtung Niederscheld/Herborn steht daher ebenfalls nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Bedingt durch diese Verkehrsführung ist es derzeit nicht möglich, aus der Berliner Straße auf die B 277 in Richtung Dillenburg einzubiegen. Ebenso ist es nicht möglich, von der B 277 aus Richtung Niederscheld kommend in die Berliner Straße abzubiegen. Der Verkehr von und zur “Au” wird über die Dillenburger Jahnstraße umgeleitet.

Sanierungen werden in den Herbstferien fortgesetzt

In den Herbstferien werden die Bauarbeiten auf der B 277 fortgesetzt. Dann saniert Hessen Mobil den Bereich der Einmündung Jahnstraße/Herwigstraße.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter mobil.hessen.de oder verkehrsservice.hessen.de.

Wanderung auf dem Rothaarsteig von Rodenbach nach Dillenburg

Ein wandernder Mann in der Natur

Am Sonntag, 19. Juli 2020 lädt der Rothaarsteig Förderer + Freunde e.V. zu einer Wanderung auf dem Rothaarsteig ein. Der Treffpunkt ist um 11:30 Uhr an der Rothaarsteig-Vesperinsel auf dem Bahnhofsvorplatz in Dillenburg. Um 11:47 Uhr geht es vom Dillenburger Bahnhof mit der HLB RB95 nach Haiger-Rodenbach.

Start ab Rodenbach

In Rodenbach angekommen, startet die Wanderung ab 12 Uhr auf dem Rothaarsteig zurück nach Dillenburg. Der Bahnhof in Rodenbach liegt unmittelbar am Rothaarsteig. Nachdem die Dill überquert wird, verläuft die Route hinauf zum sog. Westerwaldblick. Über den Himmberg geht es weiter nach Manderbach. Dabei werden Obstwiesen und eine extensiv genutzte Wiesen- und Weidenlandschaft durchquert. Nun geht es hinauf auf den Galgenberg und schon ist der Ortsrand von Dillenburg erreicht. Die Wanderung erstreckt sich von dort über den Rothaarsteig Hauptweg zum Bismarcktempel mit seiner herrlichen Sicht auf die gesamte Stadt. Weiter geht es auf dem kürzesten Weg durch Dillenburg.

Besichtigung des Wilhelmsturm möglich

Bevor die Wanderung am Bahnhof endet, kann dem Dillenburger Wahrzeichen, dem Wilhelmsturm, noch ein kurzer Besuch abgestattet werden. Der Wilhelmsturm ist seit dem 7. Juli wieder für Besucher unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes geöffnet. Besichtigt werden können das Erdgeschoss und das 1. Obergeschoss. Es besteht Maskenpflicht und der Mindestabstand von 1,5m ist einzuhalten. Die schöne Tour von 11 Kilometern und 220 Höhenmetern bietet wenig Wald und einen hohen Freilandanteil. Unterwegs gilt Rucksackverpflegung.

Herzlich willkommen auf dem “Weg der Sinne”

Alle Freunde des Rothaarsteiges und einer entspannten Fußreise auf dem „Weg der Sinne“ sind herzlich willkommen. Aufgrund der Corona-Situation müssen ein paar Regeln beachtet werden, die das Wandervergnügen aber nicht wirklich einschränken. Auf der Internetseite des Sauerländischen Gebirgsvereins (www.sgv.de) kann sich über die aktuellen Empfehlungen informiert werden. Aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung zur Wanderung unter: E-Mail: knoche@rothaarsteig.de oder Telefon: 02974 / 969289-10 gebeten.

 

Vorbereitungen Ferienpass 2020

Ferienpass Dillenburg

Die Planungen für den Ferienpass der Oranienstadt Dillenburg gehen jetzt los.

Die Stadtjugendpflege hat wieder viele bekannte und beliebte Veranstaltungen im Angebot. Um weitere interessante Aktionen anbieten zu können würden wir uns sehr freuen, wenn wieder zahlreiche Vereine und andere Institutionen ihre Unterstützung anbieten würden. Anmeldebögen sind an der Information im Rathaus oder im Stadthaus erhältlich. Gerne senden wir diese auch per E-Mail zu. Das Anmeldeformular für Ihre Aktion finden Sie hier:

 Die Vereine, die in den vergangenen Jahren an den Ferienpass-Aktionen teilgenommenen haben, wurden bereits angeschrieben. Es ist alles willkommen was den Kindern Spaß macht. Neue Ideen unter anderem in den Bereichen Sport, Natur, Kreativität und Spiel  nehmen wir gerne mit in das Programm auf.

Der Veranstaltungszeitraum ist vom 6. Juli bis zum 14. August. Für Fragen und Anregungen stehen wir unter der Ferienpass-Rufnummer 02771/896-456

(Frau Friedrich) oder der Rufnummer 02771/84884-19 (Stadtjugendpflege) zur Verfügung.

Weihnachtsgottesdienst der FeG

Das Bild zeigt die heilige Familie und die heiligen drei Könige in der Krippe

Die FeG Dillenburg lädt herzlich zum Weihnachtsgottesdienst ins Gemeindezentrum der FeG, Stadionstraße 4, Dillenburg, ein.

Der Gottesdienst beginnt am 25.12.2019 um 10.00 Uhr.

 

Kindergottesdienst-Weihnachtsfeier

Die FeG lädt für den 22.12.2019 herzlich zur Kindergottesdienst-Weihnachtsfeier ins FeG-Gemeindezentrum in der Stadionstraße 4 ein.

Die Besucher dürften sich auf ein Krippenspiel, Andacht, Geschenkeaktion und anschließendem Kaffeetrinken freuen.

Los gehts um 14.30 Uhr.

4. Orgelmatinée im Advent

Die Katholische Pfarrkirche Herz Jesu Dillenburg lädt zur 4. Orgelmatinée im Advent am Samstag, 21. Dezember 2019 von  12.00-12.30 Uhr ein

 

Veranstalter:

Katholische Pfarrgemeinde Dillenburg

Ausführender:

Joachim Dreher (Dillenburg)

Eintritt frei

 

Eröffnung Papiermühle Dillenburg

Hier erfährt man etwas über die alte Kunst der Papierherstellung

Die Papiermühle Dillenburg stellt sich vor. Papiermachen ist ein sehr altes Handwerk. Diese faszinierende Tätigkeit wird nur noch an sehr wenigen Orten gezeigt, jetzt auch in Dillenburg. Besucher können die Geschichte und die Herstellung von Papier kennenlernen. Die Gäste dürfen gerne auch selbst anpacken. Gruppenevents nach vorheriger Anmeldung über die Homepage papiermuehle.org.

Senioren-Adventfeier

Die FeG Dillenburg lädt für den 04.12.2019 zur Senioren-Adventfeier ins FeG Gemeindezentrum. Los gehts um 15.00 Uhr.

Alle Senioren sind herzlich eingeladen zu Kaffeespezialitäten und hausgebackenem Kuchen. Dazu bieten wir ein Programm mit Musik und Geschichten rund um Weihnachten.

 

Oranien Center eröffnet

Erster Spatenstich im März 2019, Richtfest im Mai, Eröffnung Ende November. In gerade einmal acht Monaten ist das „Oranien Center“ am Dillenburger Hallenbad entstanden. Für eine zweistellige Millionensumme.

Lutz Färber, Geschäftsführer der Firma Willi Lauber, hatte versprochen, mit Beginn des Weihnachtsgeschäftes die Läden zu öffnen. „Wir haben Wort gehalten, wir haben geliefert, wir haben eröffnet“, sagte der Investor in der vergangenen Woche, kurz vor der offiziellen Eröffnung, bei einem Empfang im neuen tegut-Markt. Er dankte den Verantwortlichen bei der Stadt, den Mut gehabt zu haben, mit der Firma Lauber zu bauen. Färber sah die Oranienstadt auf dem richtigen Weg in die Zukunft. Das neue Center ziehe Kunden an; nun dürfe für andere Projekte in der Kernstadt aber „kein Stillstand eintreten.“

Bürgermeister Michael Lotz freute sich, dass in den Geschäften 100 neue Arbeitsplätze entstanden sind. „Wir haben alles zu einem guten Ende gebracht und das Angebot geschaffen. Das Sortiment ist aufeinander abgestimmt. Das Center wird eine große Zugkraft haben“, sagte der Rathauschef. Nun wünsche er sich, dass die Geschäfte angenommen werden.  Einen Segen sprach Pfarrer Dr. Friedhelm Ackva aus und wünschte allen ein gutes Gelingen.

3000 Bio-Produkte bei „tegut“

Eröffnet haben auf dem 5500 Quadratmeter großen Areal neben der 3000 Bio-Produkte führenden Supermarktkette „tegut“ das Schuhgeschäft Deichmann, der Modefilialist Jeans-Fritz, die Drogerie-Kette dm sowie der Mode-Discounter Takko. Hinzu kommen ein NKD-Shop, das Dillenburger Sanitätshaus Schäfer, Schäfers Backstuben und ein Action-Markt.

Fertiggestellt sind in der Stadionstraße auch die Parkplätze für rund 230 Fahrzeuge.

Mit der Errichtung des „Oranien Centers“ sorgt die Oranienstadt Dillenburg für eine Sicherung des Kaufkraftpotentials von rund 100.000 Menschen in der Region.

Dillenburger Winterzauber

Banner des Dillenburger Winterzaubers mit Weihnachtsdorf vom 29. November bis 29. Dezember auf dem Wilhelmsplatz Dillenburg.

Auf dem neu gestalteten Wilhelmsplatz findet vom 29. November bis 29. Dezember der Dillenburger Winterzauber statt. Das Weihnachtsdorf ist täglich von 11.00 – 22.00 Uhr geöffnet (am 24. Dezember bis 16.00 Uhr, am 1. Und 2. Weihnachtsfeiertag geschlossen). Das Weihnachtsdorf eröffnet am Freitag, den 29. November 2019 um 19.00 Uhr. Der Veranstalter Twenty4seven Events, der Förderkreis Dillenburg e.V. sowie die Oranienstadt Dillenburg freuen sich auf zahlreiche Besucher!