Stadtradeln

Die Oranienstadt Dillenburg lädt herzlich zu einer Teilnahme an der bundesweiten Aktion „Stadtradeln“ ein, die vom 22. Juni bis zum 12. Juli 2024 stattfindet. Unter dem Motto „Radeln fürein gutes Klima“ können drei Wochen lang Radel-Kilometer gesammelt werden. Mitmachen können alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsene aller Altersklassen, die in Dillenburg wohnen, arbeiten oder zur Schule gehen. Entweder gemeinsam als Team mit den Arbeitskollegen, der Schulklasse, als Familie, mit Nachbarn oder im Freundeskreis. „Wir wollen mit dem Stadtradeln zeigen, wie viel Spaß das Radfahren bringt und dass es auch so manche Autofahrt überflüssig macht. Wer Rad fährt, bewegt sich und tut auch noch was fürs Klima“, sagen Ernst-
Walter Schramm und Regina Eckhardt, die das Stadtradeln für die
Oranienstadt Dillenburg organisieren.

Bürgermeister Michael Lotz und die Radverkehrsbeauftragten.
Auch Dillenburgs Bürgermeister Michael Lotz (links) und die beiden Radverkehrsbeauftragten Regina Eckhardt und Ernst-Walter Schramm sind in diesem Jahr beim Stadtradeln wieder mit dabei.

Registrieren unter www.stadtradeln.de/dillenburg

Wer möchte, kann sich unter www.stadtradeln.de/dillenburg registrieren.
Zudem können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit der kostenfreien
Stadtradeln-App die zurückgelegten Strecken via GPS direkt ihrem Team und
ihrer Kommune gutschreiben. Einen weiteren Vorteil bietet die App: Die so
erhobenen Daten werden durch das Klima-Bündnis vollkommen anonymisiert
wissenschaftlich ausgewertet und geben dem Lahn-Dill-Kreis und auch der
Oranienstadt Dillenburg Auskunft über verkehrsplanerisch wichtige Fragen,
was wo und wie am sinnvollsten geändert werden kann. Über das in der App
integrierte Meldeportal RADar! Können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
die Kommunalverwaltung während der Aktion per Smartphone oder über das
Internet auf störende oder gefährliche Stellen auf Radwegen aufmerksam
machen und positive Rückmeldungen geben.

Schulradeln

Zeitgleich mit dem „Stadtradeln“ findet wieder die Kampagne „Schulradeln“
statt. Schulen in Dillenburg treten in einer eigenen Kategorie an und setzen
sich mit der Teilnahme am Wettbewerb ebenfalls für mehr Klimaschutz ein.
Ziel der Aktion „Schulradeln“ ist es, verstärkt junge Menschen frühzeitig für
das Radfahren zu begeistern. Es tut den Kindern gut, ist förderlich für die
Gesundheit und trainiert die Muskeln, die Aufmerksamkeit und das
Selbstbewusstsein. Michael Lotz, Bürgermeister der Oranienstadt Dillenburg,
der auch in diesem Jahr wieder aktiv an der Aktion teilnehmen möchte, sagte
in seinem Grußwort: „Ich freue mich auf viele begeisterte Radlerinnen und
Radler, viele tolle Fahrrad-Momente und ein bewegtes Stadtradeln. Bei der
Teilnahme und der Entdeckung neuer Lieblingsrouten wünsche ich Ihnen viel
Spaß, sowie allseits eine sichere Fahrt beim Stadtradeln 2024.“

Start 22. Juni, 13.30 am Aquarena-Schwimmbad

Vorgesehen ist in diesem Jahr eine gemeinsame Auftaktveranstaltung mit den
Kommunen Eschenburg und Dietzhölztal. Start ist am Samstag, 22. Juni um
13:30 Uhr am Aquarena-Schwimmbad Dillenburg. Dazu wird auf den
Stadtradeln-Seiten der jeweiligen Kommune oder den Internetseiten der
Kommune berichtet. Bei Rückfragen stehen die städtischen
Radverkehrsbeauftragten als Ansprechpartner unter
radverkehr@dillenburg.de zur Verfügung.